Millionen Briten feiern mit „Jubilee“-Picknicks

dpadpa | 05.06.2022, 14:42 Uhr
Charles (l), Prinz von Wales, und Camilla, Herzogin von Cornwall, begutachten das Kuchenbuffet.
Charles (l), Prinz von Wales, und Camilla, Herzogin von Cornwall, begutachten das Kuchenbuffet.

Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

Auch am Pfingstsonntag wird die Queen weiter gefeiert. Millionen Menschen beteiligten sich am „Big Lunch“.

Landesweit haben Menschen in Großbritannien bei gemeinsamen Picknicks das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. gefeiert.

Im Londoner Cricket-Stadion The Oval nahmen auch Thronfolger Prinz Charles und seine Ehefrau Herzogin Camilla an einem „Jubilee Lunch“ teil, die Queen-Schwiegertochter schnitt dabei eine Torte an. Aus Filz war ein sechs Meter langes Kuchenbuffet aufgefahren worden.

16.000 Veranstaltungen beim „Big Lunch“

Gäste, die mit Charles sprachen, berichteten anschließend der Nachrichtenagentur PA, der 73-Jährige habe dazu aufgerufen, dieses Gefühl der Gemeinschaft aufrecht zu erhalten – und nicht nach den viertägigen Feierlichkeiten zur Streiterei zurückzukehren.

Nach Schätzungen beteiligten sich Millionen Menschen bei etwa 16.000 Veranstaltungen am „Big Lunch“. Alle Einwohner konnten zuvor Feste anmelden, es gab auch zahlreiche öffentlich organisierte Events. Einige Kommunen hatten die Gebühren erlassen, die eigentlich für Straßensperrungen fällig werden, um Partys zu ermöglichen.

Der jüngste Queen-Sohn Prinz Edward und seine Frau Gräfin Sophie vertraten die Königin bei einem Mittagessen in Windsor. Der Palast verbreitete Fotos, die Herzogin Kate, die Ehefrau vom Queen-Enkel Prinz William, beim Kuchenbacken mit ihren drei Kindern zeigen. Die Süßspeisen seien für eine Straßenparty in der walisischen Hauptstadt Cardiff gedacht, hieß es.