Model Ashley Graham wirbt für mehr Realität in der Schwangerschaft

Maria GradlMaria Gradl | 08.12.2021, 20:45 Uhr
Ashley Graham: Daran litt sie besonders nach der Schwangerschaft
Ashley Graham: Daran litt sie besonders nach der Schwangerschaft

IMAGO / UPI Photo

Ashley Graham ist bekannt dafür, dass sie in Sachen Körper für mehr Toleranz und gegen Stereotype wirbt. Denn mit einem Body-Mass-Index von über 25 gilt die schöne Amerikanerin als äußert erfolgreiches Plus-Size-Model. In ihrem schwangeren Dasein kämpft das Model nun für mehr Akzeptanz von Dehnungsstreifen.

Lange benutzte die Werbewelt die „negativen“ Seiten einer Schwangerschaft, um zauberhaft sinnlose Bauchöle oder straffende Lotions an die Frau zu bringen. In den vergangenen Jahren wurde die Schwangerschaft durch die Offenheit sozialer Medien weitestgehend entmystifiziert. Frischgebackene Mamis berichten über die Geburt ihrer Kinder oder den postnatalen Depressionen, die sie in ihrem Wochenbett erleben.

Ashley Graham (34), die mit ihrem Ehemann Justin Ervin (33)Zwillinge erwartet, setzt sich ebenfalls für mehr Selbstliebe von Schwangeren ein. Zuletzt setzte sie ein Zeichen für mehr Körperakzeptanz und präsentierte stolz ihre Dehnungsstreifen auf dem Bauch.

Dehnungsstreifen: „der Baum des Lebens“

„Justin sagt, meine Dehnungsstreifen sähen aus wie der Baum des Lebens“, schrieb Graham in ihrer Bildunterschrift zu einem Foto ihrer selbst.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham)

In den letzten Zügen ihrer Zwillingsschwangerschaft und kurz vor der Entbindung nimmt die 34-Jährige ihre Fans nun noch einmal in die Realität werdender Mütter mit und lässt hinter die Kulissen einer endenden Schwangerschaft blicken.

Ungefilterter Content für mehr Realität

Auf ihrem Instagram-Profil veröffentlichte die werdende Mama unverblümte Schnappschüsse, die erahnen lassen, wie anspruchsvoll die letzten Tage einer Schwangeren sein müssen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham)

Unter anderem sieht man die Schwangere darauf mit Schröpfgläsern auf ihrem kugelrunden Bauch. Zum Probe-Doppel-Stillen konnten bereits die Plastik-Dinos ihres erstgeborenen Sohnemann Isaac herhalten.

Zwillingsschwergewichte in ihrem Bauch

Die 34-Jährige ist bekannt dafür, ungefilterte Bilder aus ihrem Leben zu teilen. Das gilt auch für ihre Zwillings-Schwangerschaft. Einfach ist das Tragen der Babykugel mittlerweile nicht mehr. Denn beide Jungs wiegen aktuell schon eine ganze Menge: „Meine Jungs wiegen ungefähr 6 Pfund – jeder von ihnen“, verkündet die bald dreifache Mama zu einem neuen Bauch-Update-Foto.
Damit sind die beiden deutlich schwerer als durchschnittliche Zwillinge.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham)

Ist das Aus der Model-Karriere vorprogrammiert?

Die herrlich ehrlichen Fotos kommen nur kurze Zeit, nachdem sich die 34-Jährige einen kleinen Schlagabtausch mit einem Instagram-Nutzer geleistet hat.

Seine Behauptung: Die Präsentation ihrer Schwangerschaftsstreifen sei garantiert das Aus ihrer Model-Karriere. Daraufhin postet die Schwangere den Kommentar in ihrer Story und schrieb ironisch dazu: „Mensch – ich hoffe, ich habe noch eine Karriere mit meinen Dehnungsstreifen.“