Nach Absage: Queen gibt endlich wieder persönliche Audienz

dpadpa | 16.03.2022, 18:24 Uhr
Königin Elisabeth II. überreicht der Schriftstellerin Grace Nichols (r) eine goldene Medaille für Poesie.
Königin Elisabeth II. überreicht der Schriftstellerin Grace Nichols (r) eine goldene Medaille für Poesie.

Steve Parsons/PA Wire/dpa

In den vergangenen Monaten musste Königin Elizabetz II. aus gesundheitlichen Gründen häufiger kürzertreten. Nun empfing sie wieder einen Gast bei einer persönliche Audienz.

Nach der Absage ihrer Teilnahme an einem wichtigen Gottesdienst hat Queen Elizabeth II. erneut eine persönliche Audienz gegeben.

Im cremefarbenen Kleid empfing sie die Poetin Grace Nichols aus Guyana auf Schloss Windsor und verlieh ihr eine goldene Medaille für Poesie. Auf Fotos des Treffens war die 95 Jahre alte Queen, anders als bei einigen anderen Terminen in den vergangenen Wochen und Monaten, sogar ohne ihren Gehstock zu sehen. Am Dienstag hatte sie bereits ihre Stellvertreterin aus Kanada, Generalgouverneurin Mary Simon, und deren Mann Whit Fraser empfangen.




Wird die Queen immer schwächer?

Ihre Teilnahme am Gottesdienst zum Commonwealth-Tag am vergangenen Montag – eigentlich ein fester Termin im Kalender der Monarchin – hatte die Queen kurzfristig ohne nähere Angabe von Gründen abgesagt. In den vergangenen Monaten musste sie häufiger aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten. Mit Spannung wird erwartet, ob sie am 29. März in der Westminster Abbey an einem Gedenkgottesdienst für Prinz Philip teilnehmen wird.