SportskanoneNach dramatischem Not-Kaiserschnitt: Fernanda Brandao gibt wieder Vollgas

Paul VerhobenPaul Verhoben | 14.07.2022, 11:22 Uhr
Fernando Brandao im David Lloyd Meridian Spa & Fitness.Hamburg,
Fernando Brandao

IMAGO / Future Image

Es geht vorwärts nach der schwierigen Geburt: Fernanda Brandao ist schon wieder fleißig mit trainieren beschäftigt.

Im April brachte die ehemalige Hot Banditoz-Sängerin eine kleine Tochter zur Welt. Die Geburt verlief leider dramatischer als erwartet, denn die 39-Jährige erlitt eine Schwangerschaftsvergiftung. Ihr Baby musste daraufhin per Not-Kaiserschnitt geholt werden.

Fernando Brando freut sich auf den Sport

„Wenn wir länger gewartet hätten, wäre ich unnötig in Lebensgefahr geraten“, enthüllte Fernanda kürzlich gegenüber „Bunte“. Inzwischen hat sich die frischgebackene Mama glücklicherweise vollständig erholt.

Bei einem Cycling-Event in Hamburg bewies die Fitnesstrainerin, dass sie mittlerweile wieder Vollgas gibt. Denn Sport ist eine von Fernandas großen Leidenschaften. Umso dankbarer ist sie, sich endlich wieder auspowern zu können. „Jetzt wieder Sport machen zu können, ist ein Geschenk, weil man sich bewusst wird, was es bedeutet, Vitalität zu haben, gesund zu sein“, erklärt sie im Gespräch mit RTL.



Fernando Brando muss nicht gut aussehen

Das habe aber nichts damit zu tun, den perfekten After-Baby-Body herbeizutrainieren. „Natürlich hat es keine Priorität, toll auszusehen oder irgendeinem Ideal entsprechen zu müssen“, betont die Halb-Brasilianerin. Fernanda will sich also einfach wieder wohl in ihrem Körper fühlen. Gegenüber der  „Bild“-Zeitung  verriet die 1,72m kleine Tänzerin außerdem, dass sie sich ernährungstechnisch nicht einschränkt: „Mein Ziel ist es, wieder Kraft und Ausdauer aufzubauen. Dadurch wird der Körper automatisch straffer, definierter und die Pfunde schmelzen. Ich mache aber keine Diät, Stillen macht mich sehr hungrig.“ (Bang/K&T)