Nach Hochzeits-Crash: So verrückt ist Britneys Ex Jason Alexander wirklich

Tim GriemensTim Griemens | 10.06.2022, 19:20 Uhr
Jason Allen Alexander zeigt sein Sixpack
Britneys Ex Jason sprengt die Hochzeit.

Instagram @jason.allen.alexander

Britney Spears heiratet Sam Ashgari? Nicht mit Jason Alexander! Der Popstar-Ex hat die Hochzeit der Turteltauben gesprengt und scheint auch sonst schon einiges auf dem Kerbholz zu haben.

Stalking, Drogenkonsum, Belästigung – ein Auszug aus den Dingen, dessen sich Jason Alexander bereits schuldig gemacht hat. Der Spear-Ex scheint tatsächlich ein Händchen dafür zu haben, Chaos zu verbreiten, und ließ es sich nicht nehmen, der Hochzeit des Popstars einen Besuch abzustatten.

Dass er dabei seinem Nachfolger keine Glückwünsche überbringen wollte, dürfte wohl offensichtlich sein. Der 40-Jährige weist jedoch eine überraschende Ähnlichkeit mit Sam Ashgari auf – beide haben schwarze Haare und sind ziemlich durchtrainiert. Der Popstar hat wohl einen Typ – zumindest äußerlich. Charaktertechnisch sind sie jedoch nicht aus dem gleichen Holz geschnitzt – hoffen wir zumindest für Britney.



„Ich bin hier, um die Hochzeit zu crashen“

Es ist eigentlich schon beinahe wahnwitzig, was Alexander in seinem Livestream fabriziert hat. Der Fitness-Freak, der auf Instagram regelmäßig sein Six-Pack zur Schau stellt, hatte sich in Britneys Mansion in Kalifornien geschlichen, während dort gerade die letzten Hochzeitvorbereitungen liefen. Im zweiten Stock fragte er dann schließlich einen bewaffneten Sicherheitsmann live vor der Kamera: „Hey, wo steckt Britney?“

Jason crasht Britneys Hochzeit – das Video gibts hier!

Anschließend hat sich der Wahnsinns-Ex nach draußen begeben, wo die „Scheiss-Hochzeit“ stattfinden sollte. Dort stellte er sich den Leuten als „erster Ehemann“ vor und verkündete ungeniert: „Ich bin hier, um die Hochzeit zu sprengen.“

Britney Spears im Stalker-Alptraum

Im Endeffekt wurde der 40-Jährige dann von der Security geschnappt und überwältigt – wohl nicht das erste Mal, wie der Anwalt der Sängerin wissen ließ. Alexander treibt sich wohl ganz gerne auf dem Privatgelände der Frisch-Vermählten herum, wie etwa auch im Januar, wie „PageSix“ berichtete.

„Es ist schon schlimm genug, dass die Familie sich damit auseinandersetzen muss, dass Fans zu nahe kommen und man sich nicht mehr wohlfühlt – doch sie würden gerne glauben, dass sie mehr von Jason erwarten könnte, der behauptet, immer noch so viel Liebe und Respekt für Britney zu haben“, verriet eine Quelle damals. Dieses Mal scheint sich jedoch die Polizei dem obsessiven Ex zu widmen. „Jason Alexander wurde mit Handschellen gefesselt, in Gewahrsam genommen und festgenommen“, lies der Anwalt wissen. „Ich arbeite eng mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass Herr Alexander im vollen Umfang des Gesetzes aggressiv verfolgt wird.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jason Allen Alexander (@jason.allen.alexander)

55 Stunden-Ehe

Tatsächlich rührt diese Aktion wohl aus einer tragischen Liebesgeschichte ohne Happy End. Alexander und Spears waren nämlich 2004 ikonische 55 Stunden verheiratet, bevor die Mutter des Popstars die beiden quasi zur Scheidung zwang. Das Paar, das sich noch aus der Schule kannte, hatte in Las Vegas geheiratet, was Lynne Spears jedoch in keinster Weise guthieß. „Sie kam nach Las Vegas, warf Jason raus und besorgte ihm ein Flugticket nach Hause“, berichtet der Scheidungsanwalt Mark Goldberg.

„Oops! … I Did It Again“: Spears‘ Hochzeit – Alle Details zusammengefasst

Dabei kannte sich das Pärchen schon seit der Kindheit – die beiden waren zusammen in Louisiana aufgewachsen. Ein schwerer Schlag für Alexander – der danach gänzlich aus dem Leben seiner Liebsten gedrängt wurde. Im vergangenen Sommer hatte man ihn laut „PageSix“ auf einer #FreeBritney-Demo gesehen – wahrscheinlich hatte er sich Hoffnung gemacht, doch noch mit der Sängerin zusammenzufinden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jason Allen Alexander (@jason.allen.alexander)

Jason Alexanders Polizei-Akte

Es ist auf jeden Fall offensichtlich, dass der wunderbar durchtrainierte 40-Jährige nicht von Britney loskommt. Tatsächlich ist er auch der Polizei kein Fremder mehr, und wurde erst im letzten Jahr wegen eines Sicherheitsverstoßes am Flughafen verhaftet. Er soll sich in abgesperrte Bereiche geschlichen haben, heißt es, um die Warteschlangen zu überspringen. Wenige Monate später wurde er wegen Stalking verhaftet. Zudem wurde im bereits Drogenkonsum und -besitz vorgeworfen – unter Konsum soll er auch mehrmals Auto gefahren sein. So wirklich gut scheint es in seinem Leben also aktuell nicht zu laufen. Was der Spears-Ex beruflich macht, ist nicht bekannt.

Trotz dieses Zwischenfalls hatten Britney Spears und Sam Ashgari wohl gestern eine „märchenhafte Hochzeit“, heißt es. Hoffen wir mal, dass ihre Ehe länger als 55 Stunden hält – jetzt, wo Britney endlich wieder #free ist.