Nach Kannibalismus-Vorwürfen: Armie Hammer endlich aus Reha entlassen

Fabia SoellnerFabia Soellner | 13.12.2021, 17:30 Uhr
Nach Kannibalismus-Vorwürfen: Arnie Hammer endlich aus Reha entlassen
Nach Kannibalismus-Vorwürfen: Arnie Hammer endlich aus Reha entlassen

IMAGO / MediaPunch

Lange hat man nichts mehr von ihm gehört, jetzt weiß man auch wieso: Arnie Hammer wurde nach einer neunmonatigen Behandlung aus der Reha entlassen. Doch der Skandal um ihn geht weiter, und auch die Polizei ist wohl noch nicht mit ihm fertig.

Die wohl schockierendste Hollywood-Entwicklung des Jahres 2020: Armie Hammer (34) soll mehrere Ex-Freundinnen sexuell missbraucht und kannibalistische Züge offengelegt haben. Als Beweis dienen diverse Chat-Verläufe und ein Video-Statement, dass eine Frau namens Effie hochgeladen hat.

Dieser Skandal brachte nicht nur ein jähes Ende für die Karriere des Schauspielers, sondern rückte ihn auch in den Fokus der Polizei, die sich ausgiebig mit dem Fall beschäftigt hat. Den größten Teil dieses Jahres hat Hammer in einer Rehabilitationsklinik verbracht, scheint nun jedoch wieder in einem besseren Zustand zu sein und wieder in Cayman Islands zu wohnen.

Triggerwarnung: Im weiteren Verlauf des Artikels geht es um Gewalt und grafische Beschreibungen von Kannibalismus-Fantasien.

Armie Hammer: Deswegen war er in Reha

Lange hatte man von dem „Call me by your name“ -Star gar nichts mehr gehört. Das Geheimnis wurde jedoch gelüftet, als eine Quelle der „The Sun“ erzählte, dass Armie Hammer neun Monate in einer Buchhandlungsklinik verbracht hat. „Ihm geht es viel besser, und das sind wundervolle Neuigkeiten für seine Familie. Er ist jetzt wieder zurück auf den Cayman Islands“, so die Quelle. Dort war der Schauspieler letztes Jahr trotz des Skandals eine neue Beziehung mit der Dentalhygienikerin Lisa Perejma eingegangen.

Die Gründe für seinen Reha-Aufenthalt sind nicht bestätigt. Mit einem Blick auf die zahlreichen Sex-, Alkohol- und Drogenskandale erhält man hier jedoch schnell einen guten Eindruck, um was es wohl gegangen sein könnte.

Besonders seine vermeintlich sexuell-kannibalistische Ader hat ihn ins Zentrum der polizeilichen Aufmerksamkeit gerückt – die Untersuchung wurde abgeschlossenen und der Fall an die Staatsanwaltschaft übergeben.


#MeToo: Dieses Statement zerstörte Armie Hammers Karriere

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat das schockierende Statement-Video von Hammers Ex-Freundin Effie für Schlagzeilen gesorgt. Die Frau, die ihren Nachnamen unter Verschluss hält, gibt an, von dem Star mental und sexuell missbraucht worden zu sein. „Er wurde immer gewalttätiger“, gibt sie unter Tränen zu verstehen, „Ich dachte, er würde mich umbringen.“

Es wurde wohl so schlimm, dass sie kein Ausweg mehr sah und Suizid-Gedanken bekam. „Ich habe das Interesse am Leben verloren“, erzählt die 24-Jährige, „Ich wollte einfach, dass der Schmerz aufhört.“ Tatsächlich ist das Statement-Video jedoch nicht so aussagekräftig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Der Anwalt des Schauspielers macht deutlich, dass Effie wohl trotz des Endes der Beziehung dem Schauspieler immer noch anzügliche Nachrichten geschickt habe, die letzte wohl sogar im Jahr 2020. Der 34-Jährige habe den Kontakt jedoch immer abgelehnt.

Hat Armie Hammer kannibalistische Vorlieben?

Die vielleicht erschreckender Enthüllung – Armie Hammer soll kannibalistische Vorlieben haben, die er mit seinen Ex-Freundinnen ausleben wollte. Während Effie erzählt, wie er sie manipuliert und missbraucht hat, eröffnet eine weitere Ex-Freundin des Schauspielers, Paige Lorenze, ein neues Fass. Laut ihren Angaben gegenüber „PageSix“ soll der Hollywood-Star den Buchstaben „A“ mit einem Messer in die Haut nahe ihrer Vagina geritzt haben, sowie ihr vorsätzlich blaue Flecken verpasst haben. Als eine Art Brandmarkung, so Lorenze.

Die aufgetauchten Screenshots verschiedener Chat-Verläufe sprechen wohl auch für sich. „Ich will dein Blut trinken“, schreibt er in einer Nachricht, „Ich werde so böse und pervers zu dir sein.“

„Ich will deinen Körper essen“, schrieb er in einer anderen, „Ich möchte jeden Part deines Körpers anfassen, innen und außen. Ich möchte Stücke von dir abbeißen.“

Armie Hammers Hollywood-Karriere scheint auf jeden Fall vorbei zu sein. Mal sehen, wie die Staatsanwaltschaft weiter vorgeht.