Corona-DramaNarumol war fick und fertig: So dramatisch war Josefs Corona-Erkrankung

Narumol war fick und fertig: So dramatisch war Josefs Corona-Erkrankung
Narumol war fick und fertig: So dramatisch war Josefs Corona-Erkrankung

IMAGO / Sven Simon

Redaktion KuTRedaktion KuT | 30.12.2021, 15:30 Uhr

Unser liebstes "Bauer sucht Frau"-Paar Narumol und Bauer Josef hat schwere Zeiten hinter sich, denn Josef hat mit Corona gekämpft. Im Interview berichtet Narumol von den dramatischen Tagen.

Keine andere Kandidatin von „Bauer sucht Frau“ hat uns wohl so sehr begeistert, wie die liebe Narumol. In der fünften Staffel der beliebten TV-Dating-Show hat Narumol 2009 ihren Bauer Josef kennen und lieben gelernt – und die Zuschauer mit zahlreichen lustigen Sprüchen begeistert.

Narumol war fick und fertig: So dramatisch war Josefs Corona-Erkrankung
Narumol muss man einfach gern haben

IMAGO / Tinkeres

Fick und fertig: Ihre lustigen Sprüche sind Kult

Ob mit „Ja wenn du dat chafst“ – auf Josefs Frage, ob sie mit ihm ein Kind haben möchte – oder „Ich bin fick und fertig“ – ihr wohl berühmtester Spruch – Narumol hat mit ihrem Charme nicht nur das Herz von Bauer Josef im Sturm erobert.

Schon ein Jahr nach der Sendung wurde geheiratet und ein weiteres Jahr später macht Tochter Jorafina das Glück von Narumol und Josef perfekt. Seitdem lebt die Familie glücklich auf Josefs Hof in Bayern und man hat nicht mehr viel von den beiden gehört – Narumol kurzes Intermezzo dieses Jahr bei der TV-Show „Kampf der Reality Stars“ einmal ausgenommen.

Das Familienglück wurde vor ein paar Wochen jedoch stark auf die Probe gestellt, denn Tochter Jorafina und Josef erkranken an Corona. Jorafina ist nach ein paar Tagen wieder fit, ganz im Gegensatz zu ihrem Papa. Obwohl Josef geimpft ist, erwischt es ihn schlimm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Narumol (@narumoldavid)

Bauer Josef: Er dachte, dass er erstickt

Im Interview mit der Zeitschrift „Das neue Blatt“ berichtet Narumol, dass Josef hohes Fieber und schreckliche Atemnot hatte. Und weil er dachte, dass er erstickt, musste er sogar ein Beatmungsgerät benutzen.

Aber als Bauer kann man sich nicht so einfach mal auf die faule Haut legen, denn die Tiere wollen versorgt werden. Und so berichtet Narumol weiter: „Er hat sich schwer krank in den Stall geschleppt und brach dann abends vor Erschöpfung zusammen.“

Narumol: Mich haben thailändische Kräuter geschützt

Dramatische Stunden also für das beliebte Paar, mit einem – Gott sie Dank – glücklichen Ende. Denn Josef geht es mittlerweile laut Narumol wieder gut: „Es ist ein Wunder, dass er sich nach diesem Verlauf wieder so gut erholt hat und nicht an Spätschäden leidet.“

Narumol, die ebenfalls geimpft ist, hat sich glücklicherweise nicht angesteckt und ist sich sicher, dass thailändische Kräuter sie davor geschützt haben. Vielleicht sollte sie ihrem Josef davon zukünftig mal etwas von abgeben.