Nazan Eckes in Trauer: Nach Tod ihrer Freundin nun auch Sorge um Vater

Nazan Eckes in Trauer: Nach Tod ihrer Freundin nun auch Sorge um Vater
Nazan Eckes in Trauer: Nach Tod ihrer Freundin nun auch Sorge um Vater

IMAGO / epd

03.09.2021 15:39 Uhr

Moderatorin Nazan Eckes macht gerade eine emotionale Achterbahnfahrt durch: Nicht nur ihre beste Freundin ist vor Kurzem gestorben, der Zustand ihres demenzkranken Vaters wird auch nicht besser. Er kann sich nicht einmal an ihren Namen erinnern.

Nazan Eckes (45) gehört zu den Spitzenreiterinnen in der deutschen Moderatoren-Welt. So ausdrucksstark und selbstbewusst treten die Wenigsten in den Medien auf. Was man der schönen Brünetten aber nicht ansieht: Sie leidet schon lange unter der Demenz ihres Vaters, der sich an die eigene Tochter nicht mehr erinnert. Und jetzt ist auch noch ihre beste Freundin gestorben.

Nazan Eckes: Tragischer Tod ihrer besten Freundin

In einem emotionalen Instagram-Post zeigt sich Nazan mit ihren beiden Eltern in der Türkei. Hals über Kopf reiste die Moderatorin in ihre Heimat, nachdem sie der tragische Tod ihrer besten Freundin aus der Bahn geworfen hat: „Vor wenigen Tagen habe ich eine meiner engsten Freundinnen verloren… eine bittere Erinnerung daran, was wirklich wirklich ist im Leben.“

IMAGO / Eventpress

Nazan besucht demenzkranken Vater in der Türkei

Das aktuelle Foto mit ihren Eltern berührt ihre Fans: Ihre Mutter bezeichnet Nazan als „unzerstörbar stark“, bestimmt konnte sie sich in dieser schweren Zeit auf ihre starke Mutter verlassen. Denn beide teilen sich das schwere Schicksal, sich um Nazans demenzkranken Vater zu kümmern. Die Moderatorin legte deshalb sogar eine Karriere-Pause ein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nazan Eckes – official (@nazaneckes)

Nazans Vater erinnert sich nicht mehr an ihren Namen

Wie schrecklich die Krankheit Demenz sein kann, erfährt Nazan gerade am eigenen Leib: „Das ist wahrscheinlich der letzte Sommer, an dem mein Vater mich noch halbwegs erkennt. Meinen Namen weiß er schon lange nicht mehr, aber er spürt die Verbundenheit.“

Demenz, oder auch Alzheimer genannt, ist eine Krankheit, bei der das eigene Gehirn langsam degeneriert und alle kognitiven Fähigkeiten verliert. Tragisch vor allem für die Angehörigen: Patienten erkennen ehemalige Familienmitglieder nicht mehr, können sogar Emotionen und motorische Fähigkeiten verlieren. Man kann nur hoffen, dass Nazan Eckes Familie gemeinsam durch diese schwere Zeit geht. (SeS)