24.11.2020 10:40 Uhr

Italo-Popstar Nek meldet sich aus dem Krankenhaus

Ein monströser Gips an der linken Hand: Auf Facebook erklärt der italienische Musiker Nek, wie es dazu kam.

Claudio Onorati/ANSA/dpa

Der italienische Pop-Musiker Nek („Laura non c’è“) hat sich nach ungewöhnlicher Stille in den sozialen Medien bei seinen Fans zurückgemeldet – aus dem Krankenbett.

„Ich hatte einen Unfall, während ich in meinem Landhaus war“, schrieb der 48-Jährige auf Facebook zu einem Foto, das ihn mit einem Gips am linken Arm zeigt. Er befinde sich seit einigen Tagen im Krankenhaus und erhole sich von einer Operation an der Hand, erklärte er weiter in dem Post von Montagnacht. „Es geht mir gut, das ist die Hauptsache.“

Größter Hit in den 90ern

Nek, mit bürgerlichem Namen Filippo Neviani, landete 1997 mit seinem Pop-Hit „Laura non c’è“ einen großen Erfolg in Europa. In Italien belegte er mit der Single damals Platz eins der Charts, in Deutschland landete er in den Top Ten der Hitparade. Der Sänger ist nach eigenen Angaben seit 1986 im Musikgeschäft, er startet noch als Country-Musiker.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten