Neue Entwicklung: Ezra Miller wird von DC gefeuert werden

Tim GriemensTim Griemens | 20.06.2022, 20:27 Uhr
Ezra Miller auf dem roten Teppich
Ezra Miller wird von DC gefeuert.

IMAGO / ZUMA Press

Wenn einer in Hollywood gerade so richtig Randale macht, dann ist es Ezra Miller. Der „Fantastische Tierwesen“-Star wird wegen Missbrauch und Entführung gesucht – und jetzt scheinen auch die Filmstudios ernsthafte Konsequenzen zu ziehen.

Auch wenn der Schauspieler Ezra Miller im öffentlichen Leben bisher eher unscheinbar gewesen ist, konnte er sich einen Platz in zwei der erfolgreichsten Franchises sichern. Während er als Credence in „Fantastische Tierwesen“ den geplagten Waisen auf der Suche nach seiner Identität spielt, gibt er im DC-Universum den superschlauen „The Flash“ her.

Doch aktuell scheint Miller von Zurückhaltung nichts mehr zu halten. Der 29-Jährige geistert seit einigen Monaten öfters durch die Presse, und zwar wegen der verrücktesten Straftaten. Neben Missbrauch, Entführung und Hausfriedensbruch ist alles dabei – ein Insider hat nun verraten, wie DC beziehungsweise Warner Bros mit diesen unglaublichen Skandalen umgehen will.



Warner Bros. steht vor einem Problem

Für diejenigen, die es noch nicht wissen – Ezra Miller sollte eigentlich seinen ersten eigenen Superheldenfilm bekommen, und das bereits im Jahr 2023. Als „The Flash“ hätte er damit das erste Mal alleine in der Hauptrolle die Leinwand gerockt, doch das könnte jetzt Geschichte sein. Der Warner Bros Discovery CEO David Zaslav muss sich nämlich schon seit Monaten mit der Krise rund um Miller herumschlagen und wird wohl bald eine schwerwiegende Entscheidung treffen müssen. Tatsächlich wurden bereits sagenhafte 200 Millionen Dollar in den Film investiert – ein unglaublicher Verlust, wenn man ihn jetzt abblasen würde.

Ezra Miller soll eine Teenagerin entführt haben – die Eltern packen aus!

Dementsprechend hatte man laut der „Deadline“ wohl lange Zeit versucht, die nötige Hilfe für den Schauspieler zu bekommen – jedoch ohne Erfolg. „Warner Bros kann aus dieser Situation keinen Gewinn mehr ziehen“, verriet eine Quelle dem besagtem Medium. „Man hofft, dass der Skandal möglichst dezent bleibt, bevor der Film ins Kino kommt und betet für das Beste.“

Die Quelle verrät auch, dass das Filmstudio Ezra Miller nach dem Release des Films jedoch ersetzen wird – verständlich, wenn man bedenkt, was für Kosten der Schauspieler dem Filmstudio bereitet.

Ezra Millers Skandale hören nicht auf

Und leider scheint sich die Hoffnung von Warner Bros. nicht zu bewahrheiten. Die Skandale um Ezra Miller werden immer schlimmer – aktuell ist ja sogar auf der Flucht vor den Behörden.

An seiner Seite befindet sich immer noch das Entführungsopfer Tokata Iron Eyes – ein 18-jähriger Teenager, den Miller missbraucht und manipuliert haben soll. Zudem hat eine weitere Mutter eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken können, da er sie und ihre zwölfjährige Tochter belästigt hatte.

Polizei-Memes auf Instagram

Doch Miller zeigt überhaupt keine Einsicht und nimmt die ganze Sache auf die leichte Schulter. Nicht nur wurde er bereits zweifach in Hawaii verhaftet – auf seiner aktuellen Flucht macht er sich auch über die Polizei lustig. Auf seinem Instagram Profil hatte er einige Zeit lang ziemlich eindeutige Memes gepostet, in dem er die Behörden auslachte – dieser Account wurde mittlerweile jedoch gelöscht.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation rund um Miller weiter entwickeln wird. Auch wenn DC wohl schon harte Konsequenzen für den Schauspieler plant, so wurden für das „Harry Potter“-Universum noch keine weiteren Schritte angekündigt. Wenn er auch dort seine Rolle verliert, wäre das der zweite Verlust für die „Fantastische Tierwesen“-Reihe, die bereits Johnny Depp einbüßen musste.