Nico Schwanz geht’s nicht gut: Daran leidet der einstige Dschungelcamper

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 08.06.2022, 17:21 Uhr
Nico Schwanz im Berlin Dungeon
Nico Schwanz bei der Eröffnung von Berlin Dungeon

IMAGO / Eventpress

Nico Schwanz hat's voll erwischt — Corona. „Eine Katastrophe“, sagt er — und berichtet von seltsamen Symptomen, mit denen man eigentlich gar nicht rechnen würde.

Nico Schwanz (44) kämpft gegen eine Covid-Infektion. Während sich Corona derzeit bei vielen im besten Fall als milde Grippe entpuppt, hat der ehemalige Dschungelstar durchaus heftige und ungewöhnliche Symptome. Wie schlecht es ihm geht, verriet er kürzlich in einem Interview.

Nico Schwanz: So schlimm ist seine Krankheit

Nico macht klar: Männergrippe ist das keine, er ist gesundheitlich wirklich ordentlich bedient. „Die Nächte sind die reinste Katastrophe, ich kann kaum schlafen“, erklärte er gegenüber „Bild“. Er hat laut eigenen Angaben Ohrenschmerzen, leidet an Sehproblemen. Klingt dramatisch!

Beziehungskiller „Sommerhaus der Stars”: Diese 19 Promi-Paare sind inzwischen getrennt

Dabei war der Beginn seine Erkrankung noch relativ unspektakulär und gewöhnlich. „Es fing ganz typisch mit Kopf- und Gliederschmerzen an. Auf dem Weg ins Testzentrum hatte ich noch die Hoffnung, dass es nur eine Erkältung ist“, erklärt er den Verlauf seiner Krankheit. Er machte sich guter Dinge auf dem Weg ins Testzentrum — dann bekam er es aber doch mit der Angst zu tun.

Warum Corona auf die Augen schlägt

Dass Nico Schwanz über Augenprobleme wegen Corona klagt, klingt zunächst ungewöhnlich, ist aber nicht selten. Wie das deutsche Boulevard-Medium eine Studie des „BMJ Open Ophthalmology“ zitiert, sind sowohl juckende als auch wunde Augen durchaus möglich. Eine andere Studie berichtet von aufrtetenden Bindehautenzündungen sowie blutunterlaufenden Augen als Folge einer Coronainfektion bei Long-Covid-Patienten. Bleibt zu hoffen, dass der Ex-Kandidat von „Ich bin ein Star — Holt mich hier raus“ davon verschont bleibt!

Nico Schwanz: Wo hat er sich angesteckt?

„Ich bin dreimal geimpft, bisher gut durchgekommen. Ich kann mir einfach nicht erklären, wo ich mich angesteckt haben soll“, erklärt er.





Wir wünschen dem Drittplatzierten der 2009er-Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (der sich letztes Jahr eine regelrechte Schlammschlacht mit seiner Ex lieferte) jedenfalls gute Besserung — und hoffen, dass wir ihn bald ganz ohne rote Augen wieder im Fernsehen sehen werden!