OnlyFans-Star blockt einen User – weil seine Freundin sie darum bittet!

Anna MankAnna Mank | 14.12.2021, 17:14 Uhr
OnlyFans-Star blockt einen User – weil seine Freundin sie darum bittet!
OnlyFans-Star blockt einen User – weil seine Freundin sie darum bittet!

Foto: Screenshot Instagram/ paigeuncaged

Die Amerikanerin Paige Woolen verdient ihr Geld erfolgreich als Creator von erotischem Content auf der Plattform OnlyFans. Jetzt zeigte sie sich zur Ausnahme wenig geschäftstüchtig, dafür aber solidarisch mit vielen besorgten Frauen.

Sie ist wunderschön, sexy und ziemlich cool: OnlyFans-Model Paige Woolen (28) macht gerade mit einer Aktion von sich reden, die ihre Fans in zwei Lager teilt: Sie blockte einen User, weil dessen Freundin sie darum gebeten hatte!

Kurven und knappe Outfits

Normalerweise dürften die Nachrichten und DirectMessages, kurz DMs, die Paige Woolen in sozialen Medien erhält, vor allem von Männern stammen, die auf ihre Kurven und knappen Outfits abfahren. Kein Wunder, denn die 28-Jährige Amerikanerin setzt ihre Reize nur zu gern in Szene, und das mit großem Erfolg – allein auf Instagram folgen ihr aktuell über 307.000 Anhänger. Einiges mehr als Insta-taugliche Bikini-Snaps zeigt Paige auf der Erotik-Plattform OnlyFans: Dort gibt es zum regulären Monats-Abopreis von knapp 18 Euro aufregenden Content zu bestaunen.

View this post on Instagram A post shared by Paige Woolen (@paigeuncaged)

Das schrieb die besorgte Frau dem OF-Model

Kürzlich jedoch erhielt das Model eine eher ungewöhnliche Message – nicht von einem Fan, sondern von der Freundin eines Abonnenten. In ihrer Nachricht schrieb die Frau: „Hey Girlie. Ich hasse es, das hier zu machen, aber mein Mann hat sich auf deiner Website angemeldet, und es gibt mir ein schlechtes Gefühl. Kannst du ihn blockieren? Ich überweise dir jeden Monat das Geld für das Abo, so dass du keinen Verlust machst.“

Die Reaktion der OF-Schönheit: „Ich blockiere ihn sofort. Mach dir keine Sorgen wegen des Geldes!“

View this post on Instagram A post shared by dudes in the dm™ (@dudesinthedm)

So erklärt Paige Woolen ihre Reaktion

Das Model postete die Nachricht auf ihrem Zweit-Account @dudesinthedm, also „Typen in meinen Nachrichten“. Dort postet Paige Woolen immer wieder DMs ihrer Follower, viele davon anzüglich und sexistisch.

Zur Message der Frau schrieb sie: „Wenn dein Freund oder Mann mir irgendwo folgt, blockiere ich ihn gerne.“ Sie habe sich ihren weiblichen Followern immer sehr verbunden gefühlt, so Paige in einem Interview. „Wenn ich helfen kann, dass sich eine weniger den Kopf zerbricht, dann bin ich froh.“

View this post on Instagram A post shared by Paige Woolen (@paigeuncaged)

Intime Beziehungen bei OnlyFans

Sie wolle nicht zum Problem einer Beziehung werden, so die 28-Jährige. Vor allem die Bedenken von Frauen, deren Partner ihr bei OnlyFans folgen, könne sie verstehen. Sie zeige sich dort sexier und habe dort eine intimere Bindung zu ihren Fans. Woolen: „Diese Verbindung ist extrem persönlich, deshalb verstehe ich es absolut, wenn jemand nicht möchte, dass sein Partner meinen Account abonniert.“

Das Blockieren von Usern sei jedoch auch für sie nichts Alltägliches, hin und wieder käme es aber vor.

View this post on Instagram A post shared by Paige Woolen (@paigeuncaged)

So reagiert die Community

Die Fans des Models sind zwiegespalten. Viele Frauen feiern Paige Woolen für ihre Aktion. Eine Followerin schreibt: „Du hast eine wunderbare Seele. So viel Respekt dafür, dass du als Frau andere Frauen supportest.“ Viele Männer zeigen sich dagegen gar nicht begeistert. Ein Fan kommentiert: „Das ist so toxisch für alle Beteiligten. Ich entfolge dir.“ Ein anderer fasst zusammen: „Ehrlich gesagt, ist der Typ der einzig Normale. Dieser Deal ist mega seltsam. Wenn die Frau nicht will, dass sich ihr Freund auf OF anmeldet, soll sie ihm das klarmachen. Und er sollte das respektieren oder Schluss machen.“

Auf ihrem Profil @dudesinthedm postet Paige Woolen ausschließlich Nachrichten, die man ihr bei Instagram geschickt hat. „Gespräche, die ich bei OnlyFans führe, teile ich nicht.“ Die Erotik-Plattform sei für sie der einzige angemessene Ort für sexuell explizite DMs. Instagram hingegen sei eine öffentliche Community, in der man sich an Regeln halten müsse. Woolen: „Wenn Typen mir hier etwas Anzügliches schreiben, finde ich es nur fair, es auf meinem Zweit-Account zu posten.“

View this post on Instagram A post shared by dudes in the dm™ (@dudesinthedm)