Oscar-Preisträger William Hurt stirbt im Alter von 71 Jahren

dpadpa | 14.03.2022, 02:47 Uhr
William Hurt bei einer Filmpremiere in New York. Der US-Schauspieler ist im Alter von 71 Jahren gestorben.
William Hurt bei einer Filmpremiere in New York. Der US-Schauspieler ist im Alter von 71 Jahren gestorben.

Andrew Kelly/EPA/dpa

1986 erhielt er den Oscar als bester Hauptdarsteller im Film „Der Kuss der Spinnenfrau“. Nun ist William Hurt an den Folgen einer Prostatakrebs-Erkrankung gestorben.

Hollywood-Schauspieler William Hurt ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Er starb am Sonntag in Portland im US-Bundesstaat Oregon an den Folgen einer Prostatakrebs-Erkrankung, teilte sein Sohn Will den US-Medien „Deadline“ und „Hollywood Reporter“ mit.

Hurt feierte vor allem in den 1980er-Jahren Erfolge und gewann 1986 den Oscar als bester Hauptdarsteller im Film „Der Kuss der Spinnenfrau“.

Der 1950 in der US-Hauptstadt Washington geborene Schauspieler war drei weitere Male für den wichtigsten Filmpreis der Welt nominiert und war auch am Theater anerkannt. Als eine seiner letzten Filmrollen verkörperte er in fünf Verfilmungen des Marvel- Comicuniversums General Thaddeus „Thunderbolt“ Ross.