Pete Davidson: Nach dem Drogen-Doc pisst er gegen Kim Kardashians Rolls-Royce

Judith HeedeJudith Heede | 24.12.2021, 18:08 Uhr
Macht Kim Kardashian aus Pete Davidson einen ehrbaren Mann?
Pete Davidson ist nicht unbedingt für seriöse Auftritte bekannt.

IMAGO / MediaPunch

Mehr Bad-Boy geht nicht: Pete Davidson wird erst vom Drogen-Doktor abgewiesen und dann erwischt, wie er gegen Kim Kardashians Luxuskarre pinkelte.

Seit Pete Davidson in Kalifornien ist, wurde der Lover von Kim Kardashian schon öfters in der Edelkarosse des Reality-TV-Stars gesichtet. Bildern der Daily Mail zufolge legte der Komiker gestern Abend in dem grauen Rolls-Royce einen kurzen Stopp beim Marijuana-Mann ein, konnte allerdings keinen Stoff besorgen. In dem US-Bundesstaat ist das Rauchen von Gras zwar ab 21 Jahren legal, ohne Ausweis geht in Amerika jedoch nix. Und den hatte der King of Staten Island“ offensichtlich nicht auf Tasche.

Bevor er jedoch wieder wegbrauste, holte der Bad-Boy erstmal sein bestes Stück aus der Hose und pinkelte sich seinen Frust von der Seele – und zwar volle Pulle gegen Kims Luxuskarre. Nicht gerade gut für seine Big Dick Energy.“

Pete Davidson: auf dem Rückweg vom Drogen-Doc pisst er gegen Kim Kardashians Rolls-Royce
Pete Davidson ist ein Bad-Boy durch und durch.

IMAGO / ZUMA Wire

So nobel kutschiert Kims Lover durch L.A.

Seit Kim Kardashian und Pete Davidson (angeblich) offiziell daten, geht es bei den beiden Turteltauben rasant voran. Neuerdings darf der Komiker aus der amerikanischen SNL- Show“ sogar Kims Karre fahren. Letzte Woche wurde Davidson in dem schicken silber-grauen Rolls-Royce mit seinen  orangefarbenen Ledersitzen gesichtet, als er beim Juwelier einen teuren Shopping-Stopp einlegte und anschließend noch ein paar Last-Minute Weihnachtseinkäufe erledigte. Das ging scheinbar auch ohne Ausweis.

View this post on Instagram A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian)

Beim Gras-Kauf war er weniger erfolgreich

Als Pete Davidson gestern Abend versuchte bei der amerikanischen Drugstore-Apotheke MedMan Gras zu kaufen, wurde er abgewiesen. Der 28-jährige TV-Star ist bekannt für seine offene Einstellung gegenüber Drogen (wie er jüngst bei Jimmy Fallon zugab) und war dabei zu sehen, wie er mit seiner Brieftasche herumfuchtelte, aber zwei Angestellte, die ihn an der Tür begrüßten, schienen ihm den Eintritt zu verweigern. Zwar steht auf der Website der Apotheke, dass jeder „gültige, von der Regierung ausgestellte Lichtbildausweis“ einer Person, die mindestens 21 Jahre alt ist, Einlass gewährt. Doch nicht für Pete. Der stand wie bestellt und nicht abgeholt im grauen Kapuzenpulli und einer passenden Jogginghose vor dem Laden und die Corona-Maske hing ihm locker-lässig ums Kinn. AHA!

Pete Davidson: auf dem Rückweg vom Drogen-Doc pisst er gegen Kim Kardashians Rolls-Royce
Pete Davidson kifft permanent in „King of Staten Island" (2020).

IMAGO / Cinema Publishers Collection

Maskenpflicht gilt auch für Superstars

Das wahre Problem scheint also die Corona-Maske gewesen zu sein. Die hing Pete Davidson nämlich vor dem Kinn, statt über Nase und Mund. Ohne das ordnungsgemäße Tragen einer Schutzmaske dürfen nämlich auch in Kalifornien keine Geschäfte und öffentlichen Räume betreten werden. Promi hin oder her!  Anscheinend weigerte sich der Bad-Boy seine Maske aufzusetzen und ging stattdessen lieber wieder zur Protzer-Karre zurück. Sauer wie er war, kriegte der schöne Wagen die volle Ladung ab. Nicht gerade die feine amerikanische Art.