Ehrliche WortePietro Lombardi über das öffentliche Beziehungs-Aus

Tari TamaraTari Tamara | 30.06.2022, 12:50 Uhr
Pietro Lombardi
Pietro Lombardi

IMAGO / Stefan M Prager

Pietro Lombardi findet es schade, dass Bibi und Julian Claßen sich getrennt haben. Der Musiker hat selbst vor einigen Jahren eine schlimme Trennung in der Öffentlichkeit durchgemacht.

Damals zerbrach die Beziehung zu seiner Ex-Frau Sarah Engels, mit der er den gemeinsamen Sohn Alessio hat. Wie schwer es sein kann, als TV-Star einen Liebes-Split öffentlich zu durchleben weiß Pietro Lombardi also ganz genau.

So denkt er über Bibi und Julian

In einer Instagram-Fragerunde äußerte er sich jetzt zur Situation von Bibi und Julian Claßen. „Dadurch, dass ich nicht weiß, was passiert ist, kann ich nur sagen, dass ich es sehr schade finde.“

Und weiter: „Ich habe beide persönlich kennengelernt, sie waren echt ein super Paar. Klar, wenn irgendjemand fremdgegangen ist, dann kann ich die Trennung natürlich zu 100 Prozent verstehen, aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, wenn ich ehrlich bin“, erklärt der ehemalige DSDS-Juror.

Er wünscht ihnen das Beste

Kurz vor Bekanntgabe der Trennung waren Bilder aufgetaucht, die die YouTuberin knutschend mit einem anderen Mann zeigen. Viele Medien spekulierten deshalb darüber, ob Untreue der Grund für das Ende der Beziehung gewesen sei.

Heute sind sowohl Bibi als auch Julian wieder neu vergeben. Dazu sagt Pietro: „Ansonsten wünsche ich den beiden nur das Beste. Was ich komisch finde, ist, dass beide direkt einen neuen Partner haben nach so einer kurzen Zeit, aber vielleicht sind das gerade Emotionen oder was weiß ich.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)