Ralf Moeller kontert Vegan-Kritik von Wurstfabrikant Uli Hoeneß

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 19.10.2021, 17:30 Uhr

IMAGO / STAR-MEDIA

Nachdem Uli Hoeneß in einem Interview mächtig gegen Veganer ausgeholt hatte, schaltet sich nun Ralf Moeller ein — und redet Hoeneß ins Gewissen.

Uli Hoeneß (69) wird in diesem Leben wohl kein Veganer mehr werden — das ist spätestens seit seinen jüngsten Aussagen klar. Der Fußballboss und Wurstfabrikbesitzer hatte zuletzt in einem Interview mit „Antenne Bayern“ über seinen kommenden 70. Geburtstag gesprochen und dabei mächtig über vegane Ernährung gelästert.

Einer der Schlüsselsätze aus dem Interview: „Vegetarisch akzeptiere ich noch ein bisschen, vegan aber gar nicht, weil die Menschen nur krank werden“. Außerdem seien Veganer nur wenig kritikfähig, so Hoeneß.

Ralf Moellers Antwort an Uli Hoeneß

Ralf Moeller (62) sieht das ein wenig anders. Der Schauspieler („Gladiator“) und Bodybuilder lebt seit mehreren Jahren vegan. Auf Anfrage von „t-online“ hatte Moeller eine Antwort auf Hoeneß‘ Vegan-Rant parat — und auch einen Ratschlag für den Geschäftsmann.

Happy Birthday, Uli Hoeneß“, schrieb Moeller [Hoeneß hat erst am 5. Januar Geburtstag, Anm.] Ich verstehe natürlich, dass Sie als Wurstfabrikant, die Veganer nicht mögen. Aber ich persönlich bin aus gesundheitlichen und ökologischen Gründen Veganer und weil ich die größten Zweifel an der Massentierhaltung habe. Mit meiner veganen Kost fühle ich mich noch fitter und bin gesünder. Wenn wir uns besser kennen würden, wäre mein Geburtstagsgeschenk für Sie ein veganer Koch für ein Wochenende“, so Moeller.

Uli Hoeneß hat keine Lust auf Gemüse.

IMAGO/Future Images/C. Hardt

Guter Tipp vom Bodybuilder

Dann redet Moeller Hoeneß sogar noch ein wenig ins Gewissen: „Aber damit Sie noch viele Geburtstage gesund feiern, empfehle ich Ihnen, einmal die Woche vegan und 50 Prozent weniger Fleisch zu essen“, so der Schauspieler, der laut eigenen Angaben aber niemanden bekehren will.

Keine Veggie-Speisen auf Geburtstag

Ob Uli Hoeneß auf den Tipp Moellers hören wird, scheint fraglich. Zumindest an seinem 70. Geburtstag wird ohne Zweifel Fleisch auf dem Teller serviert. Schließlich wolle er, dass seine Gäste Spaß am Essen haben – aus diesem Grund überlege er, ganz auf vegane oder vegetarische Speisen zu verzichten, so Hoeneß. Falls er sich doch noch umentscheiden möchte, sollte er vielleicht die Netflix-Doku „Gamechanger“ gucken — so wurde nämlich Oli. P zum Veganer! Na, dann: Mahlzeit! (KT)