Drei Kilo mehrRebel Wilson gibt das Beste, um dünn zu bleiben. Nun sind 3kg schon wieder drauf

Leni HübnerLeni Hübner | 04.07.2022, 20:00 Uhr
Rebel Wilson winkt verunsichert in die Kamera
Niemand ist perfekt: Rebel Wilson versucht, Gelassenheit zu verbreiten.

Foto: IMAGO/ AAP

Im Urlaub hat Rebel Wilson zugenommen. Sie versucht es gelassen zu nehmen und wirbt für mehr Selbstliebe. Im selben Atemzug belügt der Hollywoodstar jedoch sich selbst und andere.

Mit ihrer Gewichtsabnahme sorgte Rebel Wilson (42) für einen enormen Wirbel. In nur 18 Monaten nahm der beliebte Star mit der „Mayr-Methode“ 35 Kilo ab – dabei stand Rebel immer dafür ein, dass auch fülligere Frauen in Hollywood Erfolg haben können.

Ihre Diät basierte auf der Reduktion von Mahlzeiten, Zuckerverzicht und bewusstem Essverhalten. Im Urlaub hat Rebel Wilson nun ordentlich zugeschlagen und schon sind drei Kilo zurück.

Das Beste geben, um dünn zu bleiben

Trotzdem versucht der „Pitch-Perfect“-Star, gelassen zu bleiben und sich nicht selbst zu hart ranzunehmen. So schreibt Rebel Wilson auf Instagram: „…wenn du wie ich bist, weißt du, dass du mehr bist als nur dein Gewicht, dein Gewicht macht dich nicht aus.“ Dann meint sie, dass man einfach sein Bestes geben muss, um gesund zu sein und predigt noch Selbstliebe statt Härte. So weit, so gut.

Wurde Rebel Wilson vor ihrem Coming-out unter Druck gesetzt?

Doch wenn man es genau nimmt, zeigt sie sich genauso im Diät-Zwang, wie viele Menschen, die einfach schnell ein paar Pfunde mehr auf den Hüften haben. Abnehmen ist das Gegenteil von Akzeptanz des eigenen Körpers. Hier geht es nicht mehr um ein ungesundes Übergewicht. Statt auf die drei Kilo also mit einem Schulterzucken zu reagieren, erklärt sie, dass sie ja am nächsten Morgen ins Fitness-Studio gehen und ihre Ernährung wieder auf „gesund“ umstellen könne.




Selbstbeherrschung oder Genuss

Darüber wundern sich auch einige Fans, die sich in den Kommentaren fragen, ob Rebel Wilson sich selbst belügt: „Dein Gewicht definiert dich nicht? Und doch bist du davon besessen“, schreibt ein User, ein andere Instagrammerin meint: „Leute, die wirklich glauben, dass es ihnen um mehr als nur ihr Gewicht geht, schreiben solche Posts einfach nicht.“

Außerdem passe die Formulierung „alle Selbstbeherrschung verloren“ nicht zu jemanden, der sich Genuss gönnt. Und tatsächlich: Wer über seinem Gewicht steht, wiegt sich doch nicht mitten in einem Urlaub, in dem an jeder Ecke ein Büffet zu finden ist. Alle Formulierungen weisen also darauf hin, dass Rebel Wilson nun für immer auf Diät bleibt. Ist das Selbstliebe?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Rebel Wilson (@rebelwilson)

Rebel Wilson muss sich umstellen

Natürlich ist ein All-Inclusive Urlaub, wie Rebel Wilson ihn gerade erlebt, nicht förderlich für eine gesunde Ernährung. Aufgrund der großen Auswahl und der dauernden Verfügbarkeit von Köstlichkeiten gerät man einfach in Versuchung, auch zu essen, obwohl man keinen Hunger hat. Das sollte man im Alltag vermeiden, wenn man keine Fettleber oder andere unangenehme Nebenwirkungen durch zu viel Essen erleiden möchte.

Rebel Wilson sollte lieber im Alltag einen Weg suchen, der zu ihr passt, um ihr Gewicht zu halten. Tägliches Wiegen und ständige Kontrolle frustrieren nur. Schwankungen sind normal. Wenn sie weiterhin für Body-Positivity stehen möchte, sollte sie ihren Körper Körper sein lassen und Filme drehen, die ihre ehrliche Haut zeigen. Mit ein paar Kilos mehr oder weniger, Abnehmstreifen oder Dellen, ohne Filter und perfekter Ausleuchtung. Vielleicht braucht Rebel für diese Umstellung noch ein wenig Zeit.