JubiläumsshowRückkehr von Dieter Bohlen: Das sagt DSDS-Sieger Luca Hänni dazu

Paul VerhobenPaul Verhoben | 18.07.2022, 08:23 Uhr
Sarah Engels und Luca Hänni im ZDF Fernsehgarten,
Sarah Engels und Luca Hänni im ZDF Fernsehgarten

IMAGO / Eibner

DSDS-Sieger Luca Hänni bezieht Stellung zur Rückkehr von Dieter Bohlen als Juror in die Castingshow.

Nachdem er jahrelang den Posten als Chefjuror bei „Deutschland sucht den Superstar“ innehatte, musste der Pop-Titan seinen Sessel am Jury-Pult in der letzten Staffel dem Schlagerkönig Florian Silbereisen überlassen.

Luca Hänni mit klarer Haltung

DSDS-Sieger aus 2012, Luca Hänni, hat eine ganz eigene Meinung zur Rückkehr von Dieter Bohlen. Wie er im Interview mit der „Bild“-Zeitung verriet, ist der inzwischen 27-jährige Sänger nicht ganz sicher, was er von Bohlens Comeback bei der Casting-Show halten soll. „Ich habe DSDS viel zu verdanken und großen Respekt davor, dass sich das Format 20 Jahre halten konnte“, erzählt Luca im Gespräch mit dem Blatt.

Allerdings, so der gebürtige Schweizer, sei es nach fast zwei Jahrzehnten möglicherweise auch Zeit für einen Neuanfang.



Luca Hänni: „Irgendwann muss auch Schluss sein“

Hänni ziemlich deutlich weiter: „Irgendwann muss auch Schluss sein. Nun bin ich aber gespannt, wie die Jubiläumsstaffel wird.“

Der zuständige Sender RTL hatte vor Beginn der vergangenen DSDS-Staffel bekannt gegeben, dass die Sendung „verjüngt“ werden solle. Die Zuschauer des TV-Formats waren allerdings nicht sonderlich begeistert vom neuen Konzept: Im Netz hagelte es massenweise Kritik an Florian Silbereisen und seinen Kollegen und auch die diesjährigen DSDS-Einschaltquoten spiegelten das wider. Bohlen selbst ist jedoch überzeugt davon, dass er das Ruder noch einmal herumreißen kann. Er erklärte auf seinem Instagram-Account: „Wir sind voller neuer Ideen, ich schwöre es euch. Wir brüten da neue Sachen aus.“ (Bang/K&T)