Ryan Reynolds fühlt sich von seiner Familie gemobbt?

Ryan Reynolds fühlt sich von seiner Familie gemobbt?
Ryan Reynolds fühlt sich von seiner Familie gemobbt?

IMAGO / MediaPunch

12.08.2021 15:21 Uhr

Ryan Reynolds klagt, dass seine ganze Familie ihn "ärgert". Der "Deadpool"-Darsteller scherzte, dass er nicht ins Internet gehen muss, um Leute zu finden, die sich über ihn lustig machen.

Der Grund: Seine Frau Blake Lively und die drei gemeinsamen Töchter – James (6), Inez (4) und Betty (22 Monate) – den Job bereits erledigen und ihn genug ärgern.

Seine Frau trollt ihn bis zum Gehtnichtmehr

Auf die Frage, ob er jemals Erfahrung mit Trollen gemacht hat, sagte der 44-Jährige dem „People“-Magazin: „Oh, Gott, ja, das habe ich. Machst du Witze? Ich lebe mit einer zusammen. Meine Frau trollt mich bis zum Gehtnichtmehr.“

Und weiter: „Warum sollte ich ins Internet gehen? Ich habe es doch hier zu Hause. Sogar meine Töchter ärgern mich jetzt, also bin ich vor nichts sicher.“

So will Ryan Reynolds seine Töchter erziehen

Erst kürzlich erzählte der Schauspieler, dass er hoffe, dass seine drei Töchter zu „selbstbewussten Menschen“ heranwachsen. Der ‘Free Guy’-Star sagte gegenüber ‘SiriusXM’: „Ich liebe meine Kinder. Ich möchte, dass sie zu selbstbewussten Menschen heranwachsen, die die Welt auf irgendeine Art und Weise positiv verändern.“ (Bang)