Sandra plant riesiges Comeback!

Tony PolandTony Poland | 16.05.2022, 15:49 Uhr
Sandra kehrt auf die Bühne zurück
Sandra kehrt auf die Bühne zurück

Foto: Nico Schimmelpfennig

Ganze zehn Jahre nach ihrem letzten Album kehrt Sandra auf die große Bühne zurück. Und wie! Nicht nur neue Songs sind geplant, sondern auch eine US-Tour. Zwischendurch macht der Popstar sogar in Deutschland Halt.

Als Helene Fischer der 80-Jahre eroberte Sängerin Sandra vor fast 40 Jahren die Herzen von Millionen Fans. Die Deutsch-Französin (geboren als Sandra Ann Lauer) verkaufte bis 1992 ca. 30 Millionen Platten, womit die Ikone zu den erfolgreichsten Künstlern in Deutschland überhaupt zählt.

Besonders ihr Nummer-1-Song „Maria Magdalena“ (1985) ging durch die Decke. Kurz vor ihrem 60. Geburtstag am 18. Mai bereitet sich Sandra auf ihre große Rückkehr vor. Die Vorbereitungen für das Comeback laufen auf Hochtouren, der Terminkalender ist voll. Für den 19. Mai ist dazu eine großes Pressekonferenz geplant, auf der mehr Details verraten weden sollen.

Sandra: Neue Hits und große Tour

Zum runden Geburtstag am kommenden Mittwoch macht Sandra ihren Fans das wohl größte Geschenk. „Es gibt Pläne, in den nächsten ein bis zwei Jahren neue Musik zu veröffentlichen“, bestätigt der damals neben Nena größte deutsche Pop-Star der „Bild am Sonntag“.

80er-Jahre-Kultstar Sandra möchte neue Musik veröffentlichen

Zehn Jahre nach dem letzten Album „Stay in Touch“ (2012) und vier Jahre nach der Compilation „The Very Best Of Sandra“ kommt also endlich Nachschub. Doch nicht nur das. Im August dieses Jahres geht Sandra sogar in den USA auf Tour. Und zwar zusammen mit Modern Talking-Ikone Thomas Anders (59).

„Ich bin unglaublich stolz darauf, dass diese Tour stattfindet. Amerika ist immer noch ein besonderes Land für eine Musikerin“, schwärmt sie. Unter anderem geht es nach New York, Houston und Los Angeles. Deutsche Fans dürfen sich bereits jetzt den Oktober und November fett im Kalender anstreichen. Am 31. Oktober ist eine Show in Dortmund geplant, am 12. November in Düsseldorf.

War früher alles besser?

Auch nach so langer Zeit brennt Sandra noch immer für ihre große Leidenschaft. „Entweder du liebst es oder du liebst es nicht.“ Wohlwissend, dass sich die Zeiten geändert haben. Denn heute nichts mehr so, wie noch vor einigen Jahren. Alleine in Sachen Medienpräsenz ist dank Social Media heute leicht und extrem schnell möglich, was früher unvorstellbar war und seine Zeit brauchte.

„Es gab damals keine Handys, kein Internet. Man musste um die ganze Welt reisen, um erfolgreich zu sein, in TV-Shows auftreten, damit man überhaupt bekannt wird.“

Jetzt geht es bekanntlich fast nur noch um Likes auf Instagram, Facebook und TikTok. „Jeder kann von heute auf morgen zum Superstar werden. Dafür braucht man nur ein Handy und Internet.“

Popstar Sandra kündigt ihr Comeback an" class="size-full wp-image-1450439
Sandra bei einer Show 2019 in Chemnitz

Foto: Nico Schimmelpfennig

So startete Sandra ihre Weltkarriere

Als an eben diese Likes noch gar nicht zu denken war, führte für Sandra nur harte Arbeit, Talent und ganz viel Leidenschaft für Musik zum Ziel. Bereits 1978 stieg die damals 16-Jährige bei der Girlgroup „Arabesque“ als Frontsängerin ein. Besonders in Japan hat die Gruppe riesigen Erfolg und verkauft 13 Alben samt Millionen von Singles.

Seit 1984 ist Sandra als Solokünstlerin unterwegs.

Mit Tour-Keyboarder Michael Cretu (64) lernt sie ihre erste große Liebe kennen, beide heiraten 1988. Der berühmte Produzent schreibt ihr zusammen mit Hubert Kah (61) mit „Maria Magdalena“ 1985 einen Welthit. Der Song bedeutet den internationalen Durchbruch. Weitere Ohrwürmer wie „In the Heat of the Night“ entstanden in Folge der Zusammenarbeit des kreativen Paares.

Zu Beginn der 1990er Jahre arbeitet Sandra nochmal für das Musikprojekt „Enigma“ (ja das mit den Mönchen) ihres Mannes, ab 1992 ging der Erfolg allerdings nach und nach zurück. Drei Jahre später verabschiedet sich die Künstlerin nach Ibiza und genießt dort das Leben. Nach mehreren Jahren Abstinenz startete die Hit-Sängerin 2004 nochmal ein Comeback. Es bleibt nicht in großer Erinnerung.

Die Ehe mit Cretu hält 20 Jahre und bringt Zwillingssöhne hervor, 2008 folgt die Scheidung.