Sarah Engels in Angst: „Möchte mich nicht verrückt machen, ABER …“

Sarah Engels in Angst: "Möchte mich zwar nicht verrückt machen, ABER ..."
Sarah Engels in Angst: "Möchte mich zwar nicht verrückt machen, ABER ..."

IMAGO / Alexander Pohl

20.07.2021 10:41 Uhr

Sarah Engels will sichergehen, dass ihr zweites Kind gesund ist. Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin zieht mit ihrem Ex-Mann Pietro Lombardi bereits den kleinen Alessio groß, der so langsam bereits ins Grundschulalter kommt.

Kurz nach der Geburt musste das neugeborene Baby damals direkt einer Operation unterzogen werden, denn Alessio kam mit einem Herzfehler zur Welt. Damit Sarah und ihr Ehemann Julian sich beruhigt auf die Geburt des Nachwuchses vorbereiten können, setzen sie deshalb auf Feindiagnostik.

Sarah Engels: „Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden“

In einer Instagram-Fragerunde erzählt die 28-Jährige: „Ich möchte mich zwar nicht verrückt machen, aber habe dieses Mal auch die Feindiagnostik machen lassen und einige Tests. Ich finde, das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.“

Die genauen Ergebnisse der Untersuchungen will Sarah natürlich nicht bekannt geben. Nur dass es ein Mädchen wird, verrät sie ihren Fans schon einmal. Über die traumatischen Erlebnisse bei der Geburt von Alessio sprach die Sängerin bereits 2015 in einer RTL-Dokumentation.

Schreckliche Erinnerungen

Damals sagte sie unter Tränen: „Alessio war ganz blau. Es ist wie ein Film, du kannst nichts machen.“ Durch eine Not-OP konnte der Kleine jedoch gerettet werden. (Bang)