Sarah Jessica Parker stärkt Schauspiel-Kollegin den Rücken

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 11.11.2021, 18:51 Uhr
Sarah Jessica Parker während einer Dreh-Pause
Sarah Jessica Parker während einer Dreh-Pause

IMAGO / ZUMA Wire

Dass Sarah Jessica Parker im Alter von 56 Jahren immer noch klasse aussieht ist keine Frage. Dennoch musste sich die Filmproduzentin kürzlich jede Menge Kritik aufgrund ihres Look anhören. Ganz schön unverschämt fand auch Paulina Porizkova.

Erst kürzlich musste sich Sarah Jessica Parker (56) mit Kritik an ihrem Äußeren herumschlagen. Einige User schienen ihr ergrautes Haar nicht zu mögen. Der „Sex and the City“-Star ließ das aber nicht auf sich sitzen und wehrte sich heftig gegen die bösen Kommentare.
Caltwalk-Beauty Paulina Porizkova (56) war ihr genau dafür sehr dankbar.

Sie lobt Sarah Jessica Parker

Paulina Porizkova, die ebenfalls als Schauspielerin aus den Filmen „Sex and the City“ und „And Just Like That…“ bekannt ist, ist ihrer Kollegin Sarah Jessica Parker dankbar für so viel Ehrlichkeit und Authentizität sein. Durch sie würde sie ihre grauen Haare akzeptieren und sich nicht „als Freak des Älterwerdens“ fühlen. Laut ihr würde der „Carrie Bradshaw“-Star andere Frauen ihres Alters „repräsentieren“, die ihre graue Mähne nicht färben, sondern sie genau so lassen wie nunmal ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Paulina Porizkova (@paulinaporizkov)

„Da ist jemand in meinem Alter, der wie ich aussieht“

In einem Instagram-Posting, welchen Paulina in dieser Woche teilte, schrieb die Blondine neben einem Foto von sich und Jessica: „Ich habe Fotos von Sarah Jessica Parker in den Medien gesehen und jedes Mal denke ich mir: ‚Oh, danke, danke! Das ist jemand in meinem Alter, der wie ich aussieht.‘ Ich sehe meine Falten und meinen silbernen Haaransatz widergespiegelt und ich liebe es. Repräsentation! Sie gibt mir das Gefühl, dass ich kein Freak des Älterwerdens bin – denn sie ist modisch, schön, stilvoll – und ist es auch. Und sie sieht fantastisch aus.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Paulina Porizkova (@paulinaporizkov)

Paulina fordert mehr Echtheit in den sozialen Medien

Zu den Frauen, die sich dafür entscheiden, ihr Gesicht mit natürlicher Haarfarbe zu zeigen, fügte sie hinzu: „Mein Punkt ist nur, dass alternde Frauen fast aus den Medien gelöscht wurden und diejenigen von uns zurücklassen, die es wollen oder versuchen oder zumindest versuchen würden, es zu akzeptieren – ohne viel Repräsentation.“ Ihr Beitrag hat bereits 48.000 Likes (Stand 11.11.2021) und scheint bei ihren 586.000 Followern bestens anzukommen.

Sie wehrte sich

In einem Interview mit der „Vogue“ wehrte sich Parker gegen die gemeinen Anschuldigungen, mit denen sich die Beauty nach einem Schnappschuss auseinander setzen musste. Damals wurde sie mit natürlichen, grauen Strähnen bei einem Mittagessen mit ihrem Freund Andy Cohen während einer Drehpause abgelichtet. „Graues Haar, graues Haar, graues Haar. Hat sie graues Haar?“, äfft Jessica die Berichterstattung nach, um dann loszupoltern: „Ich sitze mit Andy Cohen zusammen. Er hat den ganzen Kopf voll grauer Haare und bei ihm ist das exquisit. Warum ist das für ihn in Ordnung?“ Und damit hatte die dreifache Mutter absolut recht.

(Bang/KUT)