Scarlett Johansson? Diese Russin mischt das Netz auf

Sophia VölkelSophia Völkel | 26.11.2021, 20:15 Uhr
Scarlett Johansson? Diese Russin mischt das Netz auf
Scarlett Johansson? Diese Russin mischt das Netz auf

Kate Shumskaya/Instagram

Eine ganze Karriere, aufgebaut auf der einer anderen? Ja, das könnte man von der Instagram-Berühmtheit Kate Shumskaya durchaus behaupten, schließlich ist sie nur bekannt durch ihre Ähnlichkeit zu einer Hollywood-Schauspielerin.

Oh, neues Bild von der schönen Schauspielerin Scarlett Johansson  – nein doch nicht! Die Frau auf dem Foto ist nämlich gar nicht die erfolgreichste Frau in Hollywoods. Die, die dem Hollywood-Star zum Verwechseln ähnlich sieht, ist die Russin Kate Shumskaya.

Die 25-Jährige ist inzwischen ein echter Internet-Star, dank ihrer Ähnlichkeit zu Scarlett. Auf Social Media ist sie jetzt erst zum echten Hit geworden, dabei wird sie nach eigenen Aussagen schon seit ihrem 12. Lebensjahr mit der Schauspielerin verwechselt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kate Shumskaya (@mimisskate)

1,5 Millionen Aufrufe für erstes Video

Die Moskauerin konnte sich innerhalb von Stunden nach der Veröffentlichung ihres ersten „Scarlett-Videos“ auf TikTok im Februar dieses Jahres bereits über 1,5 Millionen Aufrufe freuen. Scarletts Doppelgängerin, die übrigens inzwischen über eine Million Follower auf Instagram und über 10 Millionen Follower auf TikTok hat, empfindet die Ähnlichkeit allerdings eher als eine Belastung.

Eigentlich hatte die junge Frau ganz andere berufliche Pläne. Die begeisterte Sportlerin, die in ihrer Schulzeit eine Ausbildung zum Handballprofi absolvierte – eine Karriere, die mit 17 durch eine Verletzung scheiterte – wurde erstmals von Mitschülern erzählt, dass sie wie der Hollywood-Star aussehe. Sie erzählte gegenüber der „Sun“: „Einige Schulfreunde kamen auf mich zu, als ich ungefähr 12 Jahre alt war und zeigten mir ein Foto und ich dachte: „Bin ich das?“ Sie sagten: ‚Nein, es ist Scarlett Johansson, als sie ein Kind war‘ und ich war wirklich verblüfft. Ich weiß also schon seit einiger Zeit, dass ich wie sie aussehe, aber ich habe mir nichts dabei gedacht.“

DAS ist nicht Scarlett Johansson!

Foto: Imago / NurPhoto

Statt Laufsteg-Traum, Karriere auf TikTok

Als sie 17 wurde,versuchte sich Shumskaya in ihrer Kleinstadt in Russland als Model, doch dort blieb sie erfolglos. Mit einem russischen Vorgänger von TikTok wurde sie zwar dort doch noch bekannt, doch das reichte der jungen Frau nicht. Mit einen Bürojob, stieg sie schnell zur Verkaufsleiterin auf und kaufte trotz ihres mageren Gehalts mit 22 eine Wohnung und ein Auto.

Im Jahr 2020 hatte sie das Gefühl, dass etwas in ihrem Leben fehlte. „Ich hatte langsam genug von meiner Arbeit und dachte, dass sie nicht das Einkommen brachte, das ich verdiente. Als Frau sind mir Anerkennung und Komplimente sehr wichtig.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kate Shumskaya (@mimisskate)

In Russland weiß keiner was mit ihr anzufangen

Entgegen der Erwartungen ihrer Eltern strebte sie eine Karriere als Model an, wurde dann aber schnell zu einer TikTok-Berühmtheit. „Ich beschloss zu sehen, worum es bei der ganzen Aufregung ging. Damals gab es diesen sehr beliebten Hashtag namens „Wer sehe ich aus?“. Ich habe ein einfaches Video von meinem Gesicht mit dem Voice-Over gedreht und innerhalb weniger Stunden waren große russische Blogger auf mich aufmerksam geworden und ich hatte über eine Million Aufrufe für mein allererstes TikTok“. Sie fügte hinzu: „Es gab Millionen von Anhängern, hauptsächlich Männer, aus Amerika, Kolumbien, Brasilien, Chile. Alle kommentierten und fragten, ob ich mit Scarlett gesprochen hätte oder ob sie wüsste, dass ich existiere.“

Kate habe die Aufmerksamkeit zunächst genossen und erlangte durch ihren neu gewonnenen Ruhm lukrative Werbeverträge. Doch obwohl sie von einer Werbeagentur unterstützt wurde, erklärt Kate:  „In Russland gibt es keine Kultur professioneller Doppelgänger. Als ich online so beliebt wurde, bin ich nach Moskau gezogen, um als Model zu arbeiten, aber ich weiß immer noch nicht wirklich, was los ist. Eine Werbeagentur hat mich hierher gebracht, aber in Russland wissen sie ehrlich gesagt nicht, was sie mit mir anfangen sollen.“

@mimisskate? original sound – Josh & Bronson

Sie will es als „sie selbst“ schaffen

Doch die 25-Jährige hat einen ganz besonderen Traum, den sie sich erfüllen möchte. „Ich würde gerne eines Tages eine Reihe von Videos drehen, in denen ich nach Amerika reise, um Scarlett Johansson persönlich zu treffen. Meine Follower fragen immer, ob ich jemals mit ihr gesprochen habe oder ob Scarlett weiß, ob ich existiere, und ich kenne die Antwort nicht.“

Und noch etwas ist Kate, die in ihrem beliebtesten Video als Black Widow verkleidet Sushi isst, wichtig. Sie will ihre Popularität zwar als Sprungbrett zum Modeln zu nutzen – aber als sie selbst, nicht als Scarlett Johansson-Doppelgänger. „Ich möchte mein eigenes Leben leben, nicht das von Scarlett.“