25.11.2020 09:27 Uhr

Schnell handeln – Morten Harket und die Umwelt

Seit vielen Jahren engagiert sich der a-ha-Frontmann für die Umwelt. Die Zeit drängt, meint Morten Harket.

Marijan Murat/dpa

Der Sänger der norwegischen Pop-Band a-ha, Morten Harket, fordert konsequenteren Umweltschutz. „Es gibt nicht mehr so viel Wohnraum für die Bewohner auf unserem Planeten. Wir müssen jetzt sehr schnell und konsequent handeln“, sagte der 61-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Ohne intakte Umwelt könnten die Menschen nicht überleben. „Das ist keine These, sondern etwas, das wir wissen. Wir sind ohne Zweifel in einer Zwangslage.“ Der Sänger engagiert sich seit Jahren für den Umweltschutz.

Die Tonträger seiner Band („Take On Me“) wurden mehr als 100 Millionen Mal verkauft, Harket jahrzehntelang von Frauen angehimmelt. Viel Aufhebens um sich mag er nach eigenen Angaben nicht: „Bis heute wehre ich mich gegen den Begriff ‚Superstar‘. Es ist kein Wort, das ich sonderlich mag“, sagte er.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten