Die Neuen führen sich gleich gut einSex unter der Dusche? Neues Paar rüttelt „Sommerhaus der Stars“ durch

Vanessa Mariposa und Diogo Sangre sind neu dabei im "Sommerhaus der Stars". (smi/spot)
Vanessa Mariposa und Diogo Sangre sind neu dabei im "Sommerhaus der Stars". (smi/spot)

RTL/Stefan Gregorowius

SpotOn NewsSpotOn News | 28.09.2022, 23:16 Uhr

Vanessa Mariposa und Diogo Sangre ziehen als Nachzügler ins "Sommerhaus der Stars" ein. Das Datingshow-Paar hat bei den Bewohnern gleich einen Ruf weg, den es mit Action unter der Dusche bestätigt. Im Spiel widerlegt es aber sein Image.

Wie geht es zwischen Patrick Romer (26) und Antonia Hemmer (22) weiter? Das ist die Leitfrage der neuen Folge von „Das Sommerhaus der Stars“ am Mittwoch bei RTL (auch im Stream bei RTL+). Nach dem Auszug von Eric Sindermann (34) und Katha Hambuechen (27) hatten sich die „Bauer sucht Frau“-Stars als problematischstes Paar herauskristallisiert. Beziehungsweise Patrick alleine, der ständig an seiner Partnerin herummäkelte.

Im ersten Spiel verhält sich der Bauer ziemlich handzahm – zumindest für seine Verhältnisse. Die Paare müssen zu zweit verschiedene Gegenstände auf eine erhöhte Plattform bugsieren. Ob Kleiderständer, Bierbank oder sogar eine Waschmaschine: Die Hände dürfen die Stars dabei nicht benutzen. Das Paar, das am Ende das meiste Gewicht aufgehäuft hat, gewinnt.

Einmal mehr setzen sich Patrick und Antonia durch. Trotz, oder eher wegen Patricks relativer Zurückhaltung in Sachen Maßregelungen. Er und Antonia sind mal wieder safe. Die Stimmung zwischen beiden ist trotzdem schlecht. Antonia wehrt seine Annäherungsversuche genervt ab.

Stephen Dürr als neuer Buhmann

Stephen Dürr (48) und Ehefrau Katharina Dürr (39) landen beim Spiel auf Platz zwei. Obwohl es dafür nichts zu holen gibt, läuft Stephen mit stolz geschwellter Brust herum. Allen, die es nicht hören wollen, erzählt er von seinem Stolz. Überhaupt ist Stephen nach dem Aus von Eric der neue Buhmann im Sommerhaus. Dabei ist es nicht so sehr sein alter Erzfeind Mario Basler (53), der vom „Unter Uns“-Star genervt ist. Vor allem Christina Grass (33) ist irritiert von Stephens Humor, seinen „dummen Sprüchen“ und seiner angeblichen Hochnäsigkeit. „Unser Jargon ist dem zu vulgär“, philosophiert die Influencerin. „Der hält uns für unterbelichtet“, sekundiert Doris Büld (52).

Diogo und Vanessa werden ihrem Ruf gerecht – und auch nicht

In die ohnehin gereizte, von Lagerkoller geprägte Stimmung platzt ein Schock. Ein neues Paar kommt an. Diogo Sangre (27) und Vanessa Mariposa (29) kommen als Ersatz von Eric und Katha. „Es ist schon gemein, wir sind alle schon im Arsch“, klagt Katharina Dürr (39). „Wenn die zum Schluss gewinnen, wäre das einfach nur ungerecht.“ Katharina bricht in Tränen aus, sie hat keine Lust mehr.

Nicht nur, weil sie ausgeruhte Konkurrenz sind, stoßen Diogo und Vanessa auf Skepsis bei den etablierten Bewohnern. Da sich die beiden bei der Proll-Datingshow „Are You The One“ kennengelernt haben, ist der Ruf schon ruiniert. „Der war doch jetzt bei ‚Temptation Island'“, weiß Mario über Diogo. „Der hat die doch gleich am ersten Tag ge***“, ergänzt Katharina Dürr (39). „Wird vom Niveau nicht gerade besser hier“, sagt Doris.

Diogo und Vanessa werden ihrem Ruf gleich gerecht. Nach ihrem ersten Spiel duschen sie zusammen – nackt. Dabei dringen verdächtige Geräusche aus der Kabine, durch den halbtransparenten Duschvorhang sieht man noch verdächtigere Bewegungen. Die anderen Paare scheinen davon nichts mitbekommen haben.

Im Spiel kurz davor kämpfen Vanessa und Diogo aber erfolgreich gegen ihren Ruf an. Die Paare müssen einen Dialog auswendig lernen und fehlerfrei aufsagen. Allerdings unter erschwerten Bedingungen. Die Teilnehmer bekommen einen bizarren Plastikmund in den echten gekeilt, der artikuliertes Sprechen unmöglich macht. Außerdem sind sie an ein Gummiband gebunden, müssen vor dem Dialog erst mühsam aufeinander zu laufen. Obwohl gerade Diogo vorher im Haus als „nicht die hellste Kerze auf der Torte“ abgestempelt wurde, überzeugen er und Vanessa. Sie gewinnen das Spiel. Danach kommt es zur Siegesfeier in der Dusche.

Ausgerechnet Stephen Dürr, der als Soap-Darsteller Texte im Akkord lernen muss, versagt beim Spiel. Das will er allerdings nicht zugeben. Er behauptet, dass er das Spiel gar nicht gewinnen und nur Spaß haben wollte. Im Haus macht er sich dadurch nicht gerade beliebter. Patrick stichelt permanent. Er kann gar nicht verstehen, dass der Schauspieler so schlecht abgeschnitten hat.