Sogar die Skinny Jeans schlabbert: Jessica Simpson ist total abgemagert

Anna MankAnna Mank | 17.03.2022, 16:00 Uhr
Jessica Simpson 2018
Jessica Simpson 2018

IMAGO / E-PRESS PHOTO.com

Im letzten Dezember präsentierte US-Megastar Jessica Simpson ihren neuen, schlanken Traumkörper. Doch es scheint, als wäre Simpson seither dem Abnehmwahn verfallen – sie wird immer dürrer. Ihr neuestes Instagram-Foto sorgt jetzt für besorgte Fan-Kommentare. Die Follower glauben: Jessica Simpson braucht Hilfe …

Mal schlank, mal curvy: Sängerin Jessica Simpson (41) wurde in der Vergangenheit immer wieder uncharmant als „wandelnder Jojo-Effekt“ bezeichnet. Tatschlich hat der US-Star seit Jahren mit starken Gewichtsschwankungen zu kämpfen.

Während ihrer dritten Schwangerschaft erreichte die 1,62 Meter große Schauspielerin ihr bisheriges Höchstgewicht von 115 Kilo. Zu viel, fand die einst so zierliche Jessica Simpson. Sie sagte den Pfunden den Kampf an. Doch wie sich die frisch erschlankte Dreifach-Mama jetzt auf Instagram präsentierte, beunruhigt die Fans: Simpson sieht total abgemagert aus!

Braucht Jessica Simpson Hilfe?

Auf ihrem neuesten Foto ist Simpson komplett in Schwarz gekleidet, Hoodie und Shirt sind zerlöchert. Die Sängerin trägt eine Kappe mit Bandana, ihre Hose schlackert ihr um die dünnen Beine, das Gesicht der Unternehmerin sieht abgemagert und eingefallen aus.

Ein Anblick, der die Fans in Alarmbereitschaft versetzt: „Was ist nur mit ihr passiert?“, fragt eine Followerin. Eine andere schreibt: „Das Mädchen braucht Hilfe!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jessica Simpson (@jessicasimpson)

Im Dezember hatte sie schon 45 Kilo abgenommen

Tatsächlich wirkt Jessica ungewohnt dünn. Erst im Dezember hatte sich die Dreifach-Mama zu ihren langjährigen Gewichtsproblemen geäußert und erklärt, sie habe dem Alkohol abgeschworen und unter anderem dadurch 45 Kilo abgenommen. Sie habe zuvor lange versucht, negative Gefühle wie Einsamkeit, Angst und Trauer mit Drinks und Essen zu bekämpfen. Nicht zuletzt mit Hilfe ihrer Familie tankte Jessica neuen Mut, lernte, liebevoller mit sich selbst und ihrer Vergangenheit umzugehen. Und strahlte ganz nebenbei wie lange nicht mehr – mit neuem Traumbody und hart erkämpftem Selbstbewusstsein.

Hat Jessica Simpson nun die Lust am Dünnsein für sich entdeckt? Oder war der Kamerawinkel nur nicht besonders schmeichelhaft? Bislang hat sich die Sängerin nicht zu ihrem Mager-Foto geäußert.

45 Kilo leichter: Jessica Simpson ist trocken und dünn wie nie!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jessica Simpson (@jessicasimpson)

Berühmt wurde sie als dünne 90s-Schönheit

Dass die US-Amerikanerin neugierige Fragen zu ihrem Gewicht aktuell ignoriert, ist verständlich: Als Jessica Simpson 1999 über Nacht mit ihrer Debüt-Single „I wanna love you forever“ zum Star wurde, entsprach die Texanerin ganz dem Schönheitsideal der ausklingenden Nineties: Blond, süß – und superdünn. Doch Zeiten – und Körper – ändern sich. Und so wichen Simpsons schmale Hüften irgendwann wunderschönen Kurven. Die Veränderung einfach so annehmen? Schwierig für die junge Frau, die seit ihrem Chart-Durchbruch unter Dauer-Beobachtung der Medien stand, die jedes extra Kilo mit teils bösen Kommentaren bedachten.

Doch Jessica Simpson machte aus einem „Problem“ eine Geschäftsidee – und ging unter die Designerinnen: Die heute 41-Jährige entwirft mit „The Jessica Simpson Collection“ seit Jahren Kleidung und Accessoires für Frauen aller Altersstufen und Konfektionsgrößen und das überaus erfolgreich. Dank ihrer Modelinie, Chart-Erfolge und lukrativer Werbekampagnen, wird Simpsons Netz-Wert derzeit auf 200 Millionen Dollar geschätzt.

JOHNNY KNOXVILLE, JESSICA SIMPSON UND SEANN WILLIAM SCOTT in „EIN DUKE KOMMT SELTEN ALLEIN“ (2005)
Blond und super skinny: Jesica Simpson mit Johnny Knoxville (l.) und Seann William Scott 2005 in „Ein Duke kommt selten allein“

IMAGO / United Archives