„Sommerhaus“: Ist das Esoterik-Getue von Jana Pallaske echt?

Esoterik-Guru Jana Pallaske: Ist alles nur gespielt?
Esoterik-Guru Jana Pallaske: Ist alles nur gespielt?

Foto: RTL

13.10.2021 19:50 Uhr

Jana Pallaske sorgt mit ihrer extravaganten Persönlichkeit im „Sommerhaus der Stars“ für Aufsehen, dank Vodoo-Zauber und Räucherstäbchen. Mit ganz viel Feng-Shui möchte sie auch ihr Publikum verzaubern: Doch wie authentisch ist sie?

Medizinfrau, Dschungel-Fee, Schamanin, moderne Hexe: Jana Pallaske (42) gibt sich auf Instagram viele Namen und bietet sogar schamanische Reisen in Asien an.

Doch man kennt die schrille Persönlichkeit ja nicht nur aus der aktuellen Staffel „Sommerhaus der Stars“ – auch sonst tritt die Schauspielerin ziemlich crazy in Erscheinung. Doch wie echt ist ihr Auftreten?

Zwischen Shamanismus und Voodoo-Zauber: Das Leben der Jana Pallaske

Eigentlich hat der Einzug  der großartigen Jana Pallaske ins „Sommerhaus“ viele verwundert: Irgendwie hätte man sie nicht in der Promi C- und Z-Liga verortet. Eine Schauspielerin, über die Quentin Tarantino in Bezug auf seinen Film „Inglorious Bastards“ sagte: „ I want her on the movie!“ (Zu deutsch: „Ich will sie in dem Film!),. Pallaske spielte auch in „Männerherzen“ oder „Fack Ju Göhte“ neben Stars wie Elyas M‘Barek oder Til Schweiger.. Die besten Voraussetzungen für eine steile Karriere, könnte man meinen.

Eine, die im „Sommerhaus“ endet? Und was soll eigentlich dieses ständige Gerede von Schamanismus und Voodoo-Zauber? Das alles schreit gerade nach gescriptetem Auftritt, um die anderen zur Weißglut zu bringen! Man stelle sich bitte vor, alle anderen würden da auch so ticken. Kein Mensch würde mehr einschalten.

Foto: IMAGO / Metodi Popow

„Peace & Love“ sorgt im „Sommerhaus der Stars“ für Bad Vibes

Im „Sommerhaus der Stars“ fallen Jana und ihr angeblicher Freund Sascha Grindt mit ihren außergewöhnlichen Praktiken auf. Der 44-jährige tanzt wie in Trance durch den Garten des auf Low-Budget-umdekorierten Häuschens in Bocholt, während Jana den ganzen Tag in derselben Yogapose auf ihrer Decke im Garten verharrt. Und um die negativen spirituellen Energien im „Sommerhaus“ zu vertreiben, wird auch gleich alles mit Räucherstäbchen eingedieselt. 

Janas Zimmer mutet dank Steinkettchen und Traumfängern sehr Feng-Shui an, und auch die Schauspielerin selbst sieht aus wie ein wandelnder Eine-Welt-Laden. Bei den anderen „Sommerhaus“ Bewohnern stößt die übertriebene Art von Jana und Sascha auf Widerstand.

Irgendwie wirkt das alles zu gestellt und gewollt. Denn an Blumen riechen und Bäume umarmen ist irgendwie so 1980. (Obwohl, bei den Japanern sit das gerade wieder in…

Foto: RTL

Voodoo-Heilerin oder einfach nur gute Schauspielerin?

Dass Jana Pallaske als Schauspielerin einiges auf dem Kasten hat, beweist auf jeden Fall ihre Filmografie. Zurecht fragen sich einige Zuschauer: Ist die wirklich so Crazy, oder ist das einfach gut geschauspielert? Formate wie „Das Sommerhaus der Stars“ leben natürlich von guten Einschaltquoten – mit 7,4 Prozent Marktanteil sahnt das Reality-TV Format auch in dieser Staffel wieder richtig ab.

Und das nicht nur dank eifersüchtigen Narzissten wie Mike , sondern eben auch Exzentrikern wie Jana und Sascha. Aber witzig ist es eigentlich nur, wenn die Personen authentisch sind und auch im echten Leben wenigstens ein wenig von ihrer TV-Persönlichkeit in ihnen steckt. Doch kann Janas Guru-Image wirklich noch echt sein?

Shamanen-Auftritt in der Serie „Jerks“

Genauso wie sie sich im Sommerhaus präsentiert, trat Jana als sie selbst in der zweiten Staffel der Buddy-Comedy Serie „Jerks“ auf. Dort leitet sie ganz ihrem Naturell entsprechend einen spirituellen Masturbationskurs, bei dem die Frauen ihre eigenen Vaginen zunächst in einem Spiegel begutachten und erkunden sollten. In der Serie verkörpern alle SchauspielerInnen ihre realen Persönlichkeiten. Es spricht also vieles dafür, dass Jana Pallaske wirklich gerne über Po-Shakren und Naturgeister philosophiert.

Foto: IMAGO / Charles Yunck

Bei Jana Pallaske kann man spirituelle Workshops buchen

Wer Janas spirituelle Ader mal live erleben möchte, kann die Schönheit privat in heilenden Energie-Workshops treffen – als Schamanin kann man sie auf Festivals antreffen oder sogar online buchen, alles ganz transparent. Ach, ihr berauschendes Temperament stellte sie 2016 bei „Let’s Dance“ an der Seite von Profitänzer Massimo Sinató unter Bweis.

Summa summarum scheint das Phänomen Pallaske womöglich doch authentisch zu sein – auch wenn sie nicht ganz ohne Grund den ein oder anderen Authentizitäts-Zweifel aufkommen lässt. Aber vielleicht wird die nur 1,68m kleine Darstellerin Vorreiterin eines Entschleunigungsfernsehens, wie wir es noch gar nicht kennen.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Shama¥ana (@jana_jediyess_pallaske)