Sonya Kraus sieht Krebserkrankung als „Geschenk“

Sophia VölkelSophia Völkel | 08.06.2022, 15:41 Uhr
Sonya Kraus hat wieder Grund zum Strahlen
Sonya Kraus ist froh über ihre frühe Brustkrebs-Diagnose

Foto: Imago / Nicepix.world

Sonya Kraus erkrankte 2021 an Brustkrebs. Nach Chemo-Behandlungen und Haar-Ausfall zeigt sich die Moderatorin trotzdem optimistisch, betrachtet die Diagnose sogar als eher positiv.

Die wenigsten würden wohl Krebs als Geschenk bezeichnen. Sonya Kraus hat allerdings einen guten Grund dafür. Nach ihrer Chemo gegen den gefährlichen Brustkrebs trat die Moderatorin jetzt wieder in die Öffentlichkeit, war vor wenigen Tagen nach längerer Zeit wieder auf dem Roten Teppich zu sehen. Sie wirkt strahlend und positiv – ist das überhaupt normal, wenn man solch eine Diagnose bekommen hat?




Krebs als „Geschenk“ für’s restliche Leben

Kraus normalisiert nichts oder redet sich etwas schön. Die 48-Jährige weiß lediglich genau, wie sie mit der Krankheit und den Umständen am besten umgeht. „Ich würde jetzt nicht sagen, dass mir die Sonne aus dem .. scheint, aber ich bin einfach dankbar“, erklärte sie am Rande einer Veranstaltung von Luxus-Makler Marcel Remus gegenüber RTL.

Sonya Kraus: Wegen ihrer Chemo hat sie inzwischen „hinten Glatze“

Die Krebserkrankung war für die Moderatorin offenbar Fluch und Segen zugleich. So eine Diagnose verändert immer das Leben – doch Sonya Kraus sieht es „als Geschenk“, dass es bei ihr so früh erkannt wurde und sie so ihre „ganze Lebenssituation noch einmal überdenken konnte“. Sie fügte hinzu: „Man sagt sich: ‚Mhh, geht besser.‘

Aus einer „privilegierten Situation“ heraus könne Sonya Kraus die Diagnose als etwas Positives betrachten, immerhin habe sie eine „super Prognose“. „Bei mir wurde der Knoten in einem Babystadium entdeckt“. Aus diesem Grund könne sie auch so optimistisch sein.

Lebensfroher Instagram-Schnappschuss

Auf Instagram veröffentlichte Sonya Kraus vor dem Event noch ein Foto, dass sie lebensfroh wie nie zeigt, in einem giftgrünen langen Sommerkleid. Dazu schreibt sie: „It’s neon, Baby! Muddi schwingt sich gleich auf den roten Teppich und lässt es heute mal krachen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sonya (@sonyakraus)

Gut so liebe Sonya! Damit setzt die Moderatorin auch ein positives und vor allem hoffnungsvolles Zeichen für andere Betroffene. In den vergangenen Tagen und Wochen hielt sie ihre Community immer wieder auf dem Laufenden über ihre Behandlung – unter anderem zeigte sie sich ohne Perücke, um die Folgen der Krebserkrankung zu verdeutlichen und anderen trotzdem Mut mit auf den Weg zu geben.