Statt großem Team: Will Smith will eine One-Man-Show

Alina KuehnellAlina Kuehnell | 26.11.2021, 10:30 Uhr
Statt großem Team: Will Smith träumt von einer One-Man-Show
Statt großem Team: Will Smith träumt von einer One-Man-Show

IMAGO/ Future Image

Will Smith hat Schauspieler und Regisseur Lin-Manuel Miranda gebeten, ihm bei seiner Idee einer Ein-Mann-Bühnenshow zu "helfen".

Eigentlich kennt man Will Smith aus großen Hollywoodproduktionen, doch jetzt verrät der Schauspieler, dass er gerne eine Ein-Mann-Bühnenshow machen würde.

„Ich habe das seit Jahren in meinem Kopf“

Der „King Richard“-Schauspieler konnte nicht widerstehen, den „Hamilton“-Schöpfer zu fragen, ob er ihm bei einem Projekt helfen würde, das er bereits „seit Jahren“ verwirklichen wollte.

Smith lobte den Schauspieler und Regisseur als „einzigartig in diesem Geschäft“ und als beide Stars in der „The Graham Norton Show“-Sendung am Freitag (26. November) auftraten, verkündete Will: „Das ist zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich eine schreckliche Frage, aber ich möchte eine Ein-Mann-Show machen und würde es lieben, wenn Sie mir dabei helfen würden. Ich habe das seit Jahren in meinem Kopf und denke, dass Sie in diesem Geschäft einzigartig sind.“ Lin-Manuel, der per Videolink in der Sendung zu sehen war, wirkte auf Smiths Vorschlag zwar schockiert, lehnte das Angebot aber nicht ab. Der Regisseur antwortete: „Ihr habt es hier zuerst gehört!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Will Smith (@willsmith)

Will Smith ist kein Fan von Sexszenen

In der Produktion wird es wahrscheinlich nicht allzu gewagt zugehen, da Will Smith an anderer Stelle während des Interviews zugab, dass er kein Fan vom Drehen von „Sexszenen“ sei. „Sexszenen sind der schlimmste Teil der Schauspielerei – wenn man das in einem Film sieht, gibt es da Musik und Wein, aber am Set hält ein umfangreicher Typ das Mikrofon, ist am Kauen und beobachtet dich.“ (BANG/KT)