Steffen Henssler befürwortet Kochen als Schulfach

dpadpa | 30.01.2022, 11:06 Uhr
Fernsehkoch Steffen Henssler in der Studiokulisse der Sendung "Familien-Kochduell“
Fernsehkoch Steffen Henssler in der Studiokulisse der Sendung "Familien-Kochduell“

Marcus Brandt/dpa

Selber gutes Essen zubereiten ist eine Schlüsselqualifikation. Müsste man schon in der Schule lernen. Findet der Fernsehkoch Steffen Henssler.

TV-Koch Steffen Henssler (49, „Grill den Henssler“) kann sich ein Fach Kochen in der Schule gut vorstellen. „Das ganze Thema Ernährung müsste in der Schule viel größer gespielt werden“, sagte Henssler der Deutschen Presse-Agentur.

Durch sein Engagement bei den „Mittagskindern“, einer Hamburger Stiftung, die unentgeltlich regelmäßige und gesunde Mahlzeiten an Kinder herausgibt, habe er schon von sechs- und siebenjährigen Kindern gehört, „die eine Paprika nicht von einer Orange unterscheiden konnten“. Das sei ein Riesenthema. „Vor allem auch für die Gesundheit später. Die Eltern bringen es den Kindern nicht bei, weil sie selber mit tausend Dingen beschäftigt sind.“