Keine Kraft mehrSuperstar Shawn Mendes: Die Therapie ist sein letzter Ausweg

Shawn Mendes entspannt auf Stuhl
Shawn Mendes entspannt auf Stuhl

@ Universal Music

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 10.08.2022, 21:50 Uhr

Shawn Mendes hat derzeit mit starken psychischen Problemen zu kämpfen - seinen Fans möchte er das nicht vorenthalten. Aus diesem Grund entschied sich der Sänger vor wenigen Wochen dafür seine Tour bis auf weiteres zu verschieben. Ein großer Schock für seine Anhänger, die sich seitdem große Sorgen um ihr Idol machen.

Bevor Shawn Mendes (23) wieder zurück auf die Bühne kehren kann, muss er gesund werden. Seit 2012, vor genau zehn Jahren, steht der talentierte Künstler erstmals im Rampenlicht. Längere Auszeiten gönnt sich der gebürtige Kanadier nicht – stattdessen arbeitet er durchgehend an neuer Musik für seine Anhänger. Jetzt ist er an einem Punkt angelangt, an dem er einfach nicht mehr kann: Der Druck wurde dem Weltstar zu viel.

Shawn ist am Ende seiner Kräfte

Shawn hat eine Therapie gemacht und sich mit seinen Liebsten getroffen. Der 23-Jährige kündigte letzte Woche an, seine Welttournee zu verschieben, um sich auf seine psychische Gesundheit zu konzentrieren, nachdem er an einem „Bruchpunkt“ angelangt war. Nun versucht er, es während seiner Pause „ruhig angehen zu lassen“ und Gelegenheiten zu genießen, die er in den letzten Jahren nicht wahrnehmen konnte: Mendes ist aktuell am Ende seiner Kräfte.

Auf die Frage von TMZ, wie er seine Zeit verbringt, sagte er: „Ich nehme mir viel Zeit für meine Therapie, um es ruhig angehen zu lassen und Zeit mit meiner Familie zu verbringen, was ich nicht konnte. Ich denke, für mich geht es einfach darum, Zeit mit Dingen zu verbringen, die ich in den letzten Jahren nicht wirklich gemacht habe, mit Freunden zu Abend zu essen und so.“

„Ich bin auf Tournee, seit ich 15 Jahre alt bin“

Der „Stitches“-Hitmacher erklärte zuvor, dass er es „schwierig“ findet, auf Tour zu sein und deshalb eine Auszeit brauchte. Letzte Woche schrieb er auf Instagram: „Es bricht mir das Herz, das sagen zu müssen, aber leider muss ich die nächsten drei Wochen der Shows in Uncasville, CT bis auf Weiteres verschieben.“

Weiter sagte der Mendes: „Ich bin auf Tournee, seit ich 15 Jahre alt bin, und um ehrlich zu sein, war es immer schwierig, fernab von Freunden und Familie unterwegs zu sein. Nach ein paar Jahren Pause hatte ich das Gefühl, dass ich bereit war, wieder einzusteigen, aber diese Entscheidung war voreilig, und leider haben mich die Strapazen der Tournee und der Druck eingeholt, so dass ich eine Bruchstelle erreicht habe.“ In seiner Netflix-Dokumentation „In Wonder“, gab der Hitmacher bereits 2020, ausführliche Einblicke in sein Leben als Teenie-Idol.

Shawn ist auf der Suche nach seinem wahren Ich

Im April dieses Jahres, teilte Shawn erstmals seine Probleme in einem offenen Brief an seine Fans mit, in dem er zugab, dass er damit kämpft, in der Öffentlichkeit sein wahres Ich zu sein. Ein Ende seiner Karriere soll aber nicht geplant sein – der kanadische Songwriter will weiterhin neue Lieder produzieren. Bleibt zu hoffen, dass Mendes schnell wieder gesund wird und zu sich selbst finden kann. (Bang/K&T)