Tom Kaulitz: Flugverbot und Revierbesuche! Er wurde gerne „handgreiflich“

Desireé OostlandDesireé Oostland | 05.11.2021, 16:00 Uhr
Tom Kaulitz: Ist sein Penis wirklich 24 cm groß?
Tom Kaulitz: Ist sein Penis wirklich 24 cm groß?

imago images / ZUMA Press

Tom Kaulitz, der Ehemann von Heidi Klum, blickt auf eine eher ungehobelte Vergangenheit in Sachen Knigge zurück. Vor allem am Flughafen. Aufgrund von Handgreiflichkeiten musste er sogar schon bei der Polizei vorbeischauen.

(Fast) jeder Mensch hat schon – mindestens einmal – mit dem Gedanken gespielt, einen Tag blauzumachen und den langen Arbeitstag durch einen Netflix-Marathon zu ersetzen. Doch während für gewöhnlich Vorwände wie Kopfschmerzen oder Magenprobleme genutzt werden, griff Tom Kaulitz als Gitarrist bei Tokio Hotel, auf etwas drastischere Maßnahmen zurück. Mit seinem Bruder Bill Kaulitz sprach er im Podcast nun über seine Rüpelzeit.

Tom Kaulitz: Ungern gesehener Gast am Flughafen

In dem Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ berichten die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz (32) über ihren Alltag in Los Angeles und – das ein oder andere Mal – auch über die ereignisreiche Vergangenheit als Teenie-Band Tokio Hotel, die alles anderes als gesittet und langweilig ablief.

Ein eher unvorhersehbares Geheimnis von Tom Kaulitz verraten die beiden in der aktuellsten Folge. Dabei geht es um Toms damalige Verhaltensweisen am Flughafen, die zu wünschen übrig ließen.

Tokio Hotel haben eine neue Heimat und Bill Kaulitz wird brutal ehrlich

imago images / teutopress

Tom Kaulitz: „Ich bin auch damals immer handgreiflich geworden“

Scheinbar bekam der Musiker vor einigen Jahren regelmäßig Flugverbot bei unterschiedlichen Airlines. „Ich war ja früher sehr aggressiv“, sagt Tom im Podcast. Nicht nur Flugverbote, sondern auch Polizeibesuche waren das Resultat des aggressiven Verhaltens am Flughafen. Oft habe es sich mit dem Personal am Check-In Schalter oder an der Sicherheitskontrolle angelegt.

Bill erzählte daraufhin, dass Tom oftmals mit der Polzeit mitgehen musste, weil er sich so daneben benommen habe. „Du hattest ja Flugverbot bei vielen, du warst geblacklistet“, so Bill. „Ich bin auch damals immer handgreiflich geworden“, verrät Tom.

Heidi Klum: Dieses Kleid zeigt ganz schön viel
Heidi Klum: Dieses Kleid zeigt ganz schön viel

Foto: imago images / MediaPunch

Ausrede für einen arbeitsfreien Tag

Doch der Grund für sein aggressives Verhalten gegenüber dem Flughafenpersonal, war ein eher fauler: Er hatte einfach keine Lust zu arbeiten und sah das als Möglichkeit, der Arbeit zu entkommen. Er habe dann einfach gedacht: „Wenn ihr mich nicht reinlasst, dann kann ich nicht arbeiten, dann fahr‘ ich wieder nachhause, ist auch ok.“ Eine eher ungewöhnliche Strategie, um sich vor der Arbeit zu drücken, doch von diesem Image hat er sich lang erholt.

IMAGO / Future Image

Tom Kaulitz aka Mr Heidi Klum: Heute ist er ein Gentleman an Board

Rüpeliges Verhalten am Flughafen war gestern. Heute hilft er seiner Frau Heidi Klum (48) lieber bei ihrer Flugangst. Bei einem Flug von Los Angeles nach Berlin kam es wohl zu heftigen Turbulenzen, Heidi geriet daraufhin in Panik, doch ihr Retter in Not, namens Tom, kümmerte sich liebevoll um seine Frau. (DO)