Komödien-PremiereTraum-Trio: George Clooney zeigt sich mit Amal und Julia Roberts

Georg Clooney zeigt sich mit Amal und Julia Roberts in Venedig
Georg Clooney zeigt sich mit Amal und Julia Roberts in Venedig

@ IMAGO / i Images

Paul VerhobenPaul Verhoben | 08.09.2022, 11:12 Uhr

So viele schöne Menschen auf einem Fleck: Bei den Filmfestspielen in Venedig zeigte sich George Clooney nicht nur mit Gattin Amal, sondern auch Julia Roberts auf dem roten Teppich.

Anläßlich der Premiere von „Ticket ins Paradies“ machten George Clooney (61) und seine nicht minder berühmte Kollegin Julia Roberts (54) am Mittwoch bei den Filmfestspielen ihre Aufwartung. Natürlich hatte der einstige Frauenschwarm auch seine hinreißende Gattin Amal im Schlepptau.

Und man ahnt angesichts der Bilder wie gut sich das Trio versteht. Kein Wunder, Roberts wurde von den Clooneys während der Dreharbeiten liebevoll umsorgt.

Julia Roberts allein in Australien

Das war der Grund: Roberts war zu den Dreharbeiten in Australien allein angereist, während George Clooney von seiner Ehefrau Amal und den beiden gemeinsamen Kindern begleitet worden sei. „Wir begannen auf Hamilton Island, wo es all die wilden Vögel gibt, und Julia hatte das Haus direkt unter Amal, mir und den Kindern“, verriet der Star der „New York Times“.

Die besten romantischen Komödien von Julia Roberts & George Clooney

Amal Clooney und Julia Roberts in Venedig

@ IMAGO / PA Images

80 Küsse für Julia Roberts

Übrigens: Julia Roberts und George Clooney konnten während einer Kuss-Szene für ihre Eltern-Komödie  „Ticket ins Paradies“ einfach nicht aufhören zu lachen.
Die 54-jährige Schauspielerin und der 61-jährige Clooney sind langjährige Freunde. Nun sprachen sie in einem gemeinsamen Interview darüber, wie eine Kuss-Szene am Set für viel Gelächter sorgte.

George Clooney, der mit seiner Frau Amal (44) die fünfjährigen Zwillinge Alexander und Ella hat, erzählte der ‚New York Times‘: „Ich habe zu meiner Frau gesagt: Wir mussten die Szene 80-mal drehen. Sie meinte: ‚Was zum Teufel?‘“



Darum geht’s in dem Film mit George Clooney und Julia Roberts

Die Hollywood-Stars standen für ihren aktuellen Film als geschiedenes Paar vor der Kamera, das die Hochzeit der gemeinsamen Tochter zu verhindern versucht. Über ihre Filmbeziehung sagt Roberts: „Natürlich wissen die Leute, dass wir befreundet sind, und wir spielen ein geschiedenes Paar. Die Hälfte der US-Amerikaner denkt wahrscheinlich, dass wir wirklich geschieden sind, also ist das schon einmal ein Vorteil für uns.“

Für die ‚Pretty Woman‘-Darstellerin ist ‚Ticket ins Paradies‘ der erste Film nach einer vierjährigen Pause. Die Schauspielerin erzählt, dass ihr die Familie in letzter Zeit wichtiger war als neue Leinwandprojekte: „Ich nehme alles so, wie es kommt. Ich versuche, sehr präsent zu sein und nicht zu viel zu planen, und ich habe derzeit auch keine weiteren Schauspieljobs, die anstehen. Es fühlt sich gut an, wieder zum Alltag zurückzukehren. Und ich liebe es zu Hause zu sein, ich liebe es, Mama zu sein“, erklärt Roberts im Gespräch. (K&T/Bang)