Familien-ZoffVictoria Beckham wegen Schwiegertochter-Streit verstört

Victoria Beckham mit Sonnenbrille
Victoria Beckham mit Sonnenbrille

IMAGO / Starface

Paul VerhobenPaul Verhoben | 04.09.2022, 12:25 Uhr

Victoria Beckham soll „untröstlich“ sein, nachdem sie sich angeblich mit ihrer Schwiegertochter Nicola Peltz-Beckham zerstritten hat.

Die 48-jährige Modedesignerin Victioria Beckham ist ja Mutter von Jung-Model und Hobby-Koch Brooklyn (23), der im April 2022 mit der Millionen-Erbin und Jungschauspielerin Nicola Peltz den Bund fürs Leben einging.

Und obwohl sie Nicola immer „verehrt“ habe, soll es zwischen den beiden Frauen nun „knifflig“ geworden sein. Ein Insider verriet: „Victoria liebt es, all ihre Kinder um sich zu haben. So verbringt sie ihre Zeit am liebsten. Sie war immer so herzlich und einladend gegenüber den Freundinnen ihrer Söhne und liebte Nicola vom ersten Tag an. Aber die Dinge sind schwierig geworden und es ist ärgerlich für sie, sie ist untröstlich.“



Riss in der Familie

Die ehemalige Spice Girls-Sängerin, die seit 1999 mit dem ehemaligen Fußball-Star David (47) verheiratet ist und auch die Söhne Romeo (19) und Cruz (17) sowie die 10-jährige Tochter Harper mit ihm hat soll immer eine enge Beziehung zu Brooklyn gehabt haben und der Nahestehende erklärte weiter, dass der angebliche Riss in der Beziehung die Dinge für sie „sehr schwierig“ gemacht habe.

Der Insider sagte der „MailOnline“: „Sie und Brooklyn hatten immer eine so enge Beziehung. Er war ihre Trostdecke, als die Dinge in der Beckham-Ehe schwierig waren. Sie nahm Brooklyn auch zu Veranstaltungen mit, als er jünger war, wo sie ihn als ihre Begleitung vorstellte. Sie hat das alles sehr schwer gefunden.“

Victoria Beckham muss ohne Brooklyn auskommen

Erst vor kurzem haben Brooklyn und Nicola beschlossen, Victoria Beckham und den Rest ihrer Familie im Sommer nicht in den Urlaub nach Europa zu begleiten. Der Insider fügte hinzu, dass es traurig für sie sei, dass ihr Sohn bei der Familienveranstaltung fehle. „Victoria ist es gewohnt, dass Brooklyn für diese Familienereignisse da ist. Es war traurig für sie, dass er fehlte.“ (Bang/K&T)