Wie gehen bei Heike Makatsch Kind und Karriere zusammen?

Paul VerhobenPaul Verhoben | 17.10.2021, 11:30 Uhr
Wie gehen bei Heike Makatsch Kind und Karriere zusammen?
Wie gehen bei Heike Makatsch Kind und Karriere zusammen?

IMAGO / Future Image

Schauspielerin Heike Makatsch hat jetzt über hre Karrieren als Mutter gesprochen.

Die Schauspielerin ist seit Jahrzehnten erfolgreich im deutschen Filmgeschäft. Doch wie funktionierte es, als ihre Kinder noch jünger waren?

Für Heike Makatsch gibt’s keine geregelten Arbeitszeiten

Makatsch im Interview mit dem „RND“: „Schauspielerin und Mutter zu sein ist immer eine Doppelaufgabe gewesen, aber eine, die ich gut unter einen Hut bekommen habe. Aber es ist anstrengend und man muss Prioritäten setzen. Ob das heute familienkompatibler geworden ist, weiß ich nicht. Schauspielersein ist wie ein Schaustellerdasein.“ Und weiter: „Du bist im schlimmsten Fall jeden zweiten Tag woanders, bist über Wochen fern von der Heimat und kannst nur mal am Wochenende völlig übernächtigt nach Hause gondeln, um deine Wäsche zu waschen. Diese Nine-to-five-Schichten werden da in keinster Weise eingehalten. Insofern ist dem Schauspieljob immanent, dass er für viele familiär ein Problem bedeutet.“

Am liebsten dreht sie am Heimatort

Und mag sie das ständige Unterwegssein? Makatsch dazu: „Nein, das war nie meins. Ich bin eher jemand, der gern in seinem Nest sitzt und seine Struktur zu Hause hat. Ich bin auch niemand, der gern ständig mit einer neuen Gruppe von Leuten sozialisiert. Ich habe letztens gelesen, dass der verstorbene Stones-Drummer Charlie Watts mal gesagt hat, dass er seinen Job liebt, aber eigentlich immer zu Hause sein will. Ich liebe meinen Job, würde aber am liebsten jeden Tag in Berlin drehen (lacht).“ (Bang/KT)