Wilde Gerüchte: Rihanna wird hochschwanger betrogen?

Ena ReziEna Rezi | 15.04.2022, 19:55 Uhr
Rihanna mit rotem Lippenstift vor dunklem Hintergrund.
Rihanna mit rotem Lippenstift vor dunklem Hintergrund.

Foto: IMAGO / NurPhoto

Twitter ist seit zwei Tagen in Aufruhr: Angeblich hat Rapper und Baby Daddy A$AP Rocky die hochschwangere Sängerin vor kurzem betrogen. Anscheinend soll er ein Techtelmechtel mit der Fenty-Schuhdesignerin Amina Muaddi angefangen haben.

Das Brisante: Rihanna (34) gehört die Firma „Fenty Beauty“, bei der Amina Muaddi als Schuhdesignerin für die baldige Mama arbeitet. Wenn die Gerüchte stimmen sollten, könnte es gerade kaum schlimmer laufen für die wohl bekannteste Sängerin der Welt.

Im achten Monat sitzen gelassen?

Schwangere haben es nicht leicht, auch wenn sie so reich sind wie Sängerin Rihanna. Neben den ganzen hormonellen Schwierigkeiten, müssen sich die meisten auch psychisch auf die neue Herausforderung einstellen. Da kann es eigentlich nichts Schlimmeres geben, als während dieser emotional schwierigen Zeit vom Vater des Kindes betrogen zu werden – doch gerade das muss Rihanna höchstwahrscheinlich gerade durchmachen.

Rihanna und Asap Rocky bei den Fashion Awards.

Foto: IMAGO / PA Images


Twitter-User spielen Detektive

Es gibt zwar keine offizielle Bestätigung, dass der Betrug tatsächlich stattgefunden hat. Alle Gerüchte über die angebliche Trennung sind reine Spekulationen – aber die Beweise, die Twitter-Fans gefunden haben, lassen schon einige interessante Theorien zu.

Die ganze Sache begann, nachdem aufmerksame Social-Media-Nutzer bemerkten, dass Rihanna ihrer Fenty-Schuhdesignerin Amina Muaddi auf Instagram nicht mehr folgte. Seit Donnerstagnachmittag folgt Rihanna Muaddi immer noch nicht, also was auch immer sonst passiert ist (oder nicht passiert ist), es wurde definitiv irgendwo ein „Unfollow“-Button gedrückt. Die Fan-Theorie: A$AP Rocky hat RiRi mit Muaddi betrogen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 𝓑𝓪𝓭𝓰𝓪𝓵𝓵 𝓡İ𝓡İ🔵 (@rihannaofficilal)

Betrug doch nur reine Spekulation?

Es spricht aber auch Einges gegen die Fan-Theorie: Amina postet munter gemeinsame Fotos mit Rihanna auf Instagram, das letzte erst am Donnerstag. Die Bilderserie zeigt die schwangere Rihanna in auffälligen Outfits. Muaddi ist nach wie vor mächtig stolz auf ihre Freundin und Chefin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von AMINA MUADDI 🧚🏽‍♀️ (@aminamuaddi)

Rihanna schwärmte vor kurzem noch über A$AP Rocky

Außerdem ist Rihannas neues Vogue-Cover gerade aufgetaucht, in dem ein rührendes Interview von ihr gedruckt wurde. In der Reportage spricht der schwangere Popstar über ihre Beziehung mit dem Rapper und Vater ihres Kindes A$AP Rocky. An einer Stelle sagt sie zu der Zeitschrift:

„Ich habe einfach das Gefühl, dass ich jeden Teil meines Lebens an seiner Seite verbringen kann.“ Also das klingt wahrlich nicht nach einer betrogenen Frau im achten Monat. Rihanna folgt ihrem Lover auch noch immer auf Instagram – dortige „Unfollows“ sind meist eindeutige Indikatoren für Trennungen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 𝓑𝓪𝓭𝓰𝓪𝓵𝓵 𝓡İ𝓡İ🔵 (@rihannaofficilal)

Die Gerüchteküche läuft auf Hochtouren

Die Gerüchteküche ebbt vor allem auf Twitter immer noch nicht ab, zu viele User teilen aktuell ihre Meinungen und Theorien zur angeblichen Affäre. Hier sind nur ein paar der vielen Tweets, die im Moment in Umlauf gebracht werden, sowohl positive als auch solche, die die Trennungsvorwürfe in Frage stellen:

Gerüchte dementiert

Insider aus dem Umfeld von Rihanna und A$AP Rocky sollen unterdessen die Gerüchte über ihre mögliche Trennung dementiert haben. Der Insider hat der amerikanischen Website TMZ jetzt offenbart, dass es dem Paar „gut“ gehe und die Gerüchte völlig falsch seien.

Das Paar hält ihre Beziehung ziemlich privat, obwohl sie beide internationale Stars sind, aber der Musiker hatte zuvor in einem Interview offen darüber gesprochen, dass Rihanna die „Eine“ für ihn sei. Auf die Frage, wie es sich anfühle, in einer Beziehung zu sein, verriet er zuvor gegenüber dem ‚GQ‘-Magazin: „So viel besser. Es ist so viel besser, wenn man „die Eine“ hat. Sie macht wahrscheinlich ungefähr eine Million der anderen aus. Ich denke, wenn man es weiß, weiß man es. Sie ist „Die Eine“.“ Das Paar hatte sich bei der Met Gala erstmals im Jahr 2021 gemeinsam auf dem roten Teppich gezeigt.