Will Smith: Hier ist das große Ohrfeigen-Entschuldigungs-Video!

Tim GriemensTim Griemens | 29.07.2022, 19:01 Uhr
Will Smith entschuldigt sich auf Instagram
Will Smith entschuldigt sich bei Chris Rock.

Will Smith/Instagram

Nachdem der Comedy-Star Chris Rock während den Oscars geohrfeigt hatte, war Will Smith wie vom Erdboden verschluckt. Jetzt meldet sich der Schauspieler zurück – mit einem rührenden Video.

Mit seinem Verhalten bei der diesjährigen Oscar-Verleihung hat sich Will Smith ziemlich ins Aus gekickt. Der Schauspieler hat dem Host der glamourösen Preisverleihung, Chris Rock, vor laufender Kamera eine saftige Ohrfeige verpasst und damit für ziemlich viel Furore gesorgt.

Monatelang war es still um den Schauspieler, dessen Erfolgskarriere nun endgültig beendet schien – doch nach langem Schweigen hat er sich jetzt endlich mit einem Video das erste Mal öffentlich zu dem Vorfall geäußert.

Will Smith möchte reden

Sein schlechtes Gewissen ist Will Smith in den letzten drei Monaten wohl nicht los geworden. Nach dieser langen Zeit hat er endlich den Mut gefunden und sich vor die Kamera gesetzt, um sich für den Vorfall bei der Oscar-Verleihung zu entschuldigen.

Mit Chris Rock selbst konnte er wohl noch nicht persönlich sprechen, wie schnell deutlich wird. „Ich habe mich an Chris gewandt“, so der Schauspieler, dieser sei jedoch „noch nicht bereit, zu reden. Chris, ich entschuldige mich bei dir. Mein Verhalten war inakzeptabel und ich bin da, wenn du bereit bist zu reden.“

Das hat Chris Rocks Mutter damit zu tun

Doch nicht nur bei dem Comedian selbst hat sich der Schauspieler entschuldigt. Ganz bewusst hat der 53-Jährige auch bei der Mutter von Chris Rock um Vergebung gebeten, die in einem Interview mit „WIS News“ darüber gesprochen hatte, was diese Ohrfeige für sie bedeutete.

In seinem Entschuldigungsvideo geht Will Smith jedoch auch auf die Frage ein, wieso er sich nicht schon in seiner Dankesrede bei der Oscar-Verleihung bei Chris entschuldigt hatte. Seine Antwort: „Ich war, was das angeht, wie vernebelt.“ Zudem hätte er aus freien Stücke gehandelt – seine Frau Jada Smith hätte ihn nicht aufgefordert, Chris Rock nach dem ungebührlichen Witz zu maßregeln.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Will Smith (@willsmith)

Will Smith zeigt tiefe Reue

Eine Entschuldigung hatte Will Smith jedoch nicht nur für Chris Rock als direktes Opfer übrig, sondern auch für all die, deren Abend er mit dieser Tat verdorben hatte.

„Ich habe die letzten drei Monate damit verbracht, die Nuancen und die Komplexität dessen, was in diesem Moment passiert ist, noch einmal durchzuspielen und zu verstehen“, sagte Smith in dem Video weiter. Kein Teil von ihm glaube, dass er sich richtig Verhalten habe. „Kein Teil von mir denkt, dass dies der optimale Weg ist, um mit einem Gefühl von Respektlosigkeit oder Beleidigung umzugehen.“ Er bereue das zutiefst und versuche, die Geschehnisse aufzuarbeiten, ohne sich seiner selbst zu schämen.

„Es bricht mir wirklich das Herz, euch den Moment gestohlen und getrübt zu haben“, so der Oscar-Preisträger. „Ich bin ein Mensch. Ich habe einen Fehler gemacht. Ich versuche, mich nicht für einen Stück Scheiße zu halten.“ Er fühle sich verpflichtet, Licht, Liebe und Freude in die Welt bringen. „Und wenn man sein Versprechen hält, können wir wieder Freunde sein.“

Das war Will Smiths Ohrfeige bei den Oscars 2022

Will Smith hatte bei der 94. Oscar-Verleihung am 27. März 2022 im Diolby-Theatre in Los Angeles für einen Eklat gesorgt, der weltweit Schlagzeilen machte. Komiker Chris Rock schlug er unvermittelt auf offener Bühne ins Gesicht, nachdem dieser einen Witz über die Glatze seiner Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte.

Der Comedian erwiderte die Ohrfeige völlig perplex: „Wow! Will Smith hat gerade die Scheiße aus mir geprügelt!“ Chris Rock hatte auf eine Anzeige verzichtet.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hatte als Reaktion darauf Will Smith für zehn Jahre von allen ihren Veranstaltungen ausgeschlossen, inklusive der Oscar-Verleihungen.

Der beliebte Schauspieler hatte via Social Media schnell entschuldigt und auch seinen berühmten Kollegen um Verzeihung gebeten.

Chris Rock äußerte sich erstmals

Chris Rock äußerte sich erstmals Ende letzter Woche bei einer Stand-up-Show an der Seite von Kevin Hart.

Am Sonntag sagte er während seines Auftritts im PNC Bank Arts Center in Holmdel, New Jersey: „Jeder, der sagt, dass Worte einen verletzen können, dem wurde noch nie ins Gesicht geschlagen. Ich bin kein Opfer. Das hat extrem wehgetan, Mother******. Aber ich habe es an mir abprallen lassen und bin am nächsten Tag wieder zur Arbeit gegangen. Ich gehe doch nicht ins Krankenhaus, nur weil ich mich an Papier geschnitten habe.“ (mit dpa)