BET-AwardsWill Smith: Nach der Skandal-Ohrfeige endlich wieder ein Triumph

Paul VerhobenPaul Verhoben | 27.06.2022, 10:50 Uhr
Will Smith
Will Smith

IMAGO / ZUMA Wire

Silk Sonic und Will Smith haben bei den BET Awards 2022 die Haupt-Awards gewonnen.

Die jährliche Zeremonie zur Feier der schwarzen Kultur fand am Sonntagabend (26. Juni) im Microsoft Theater in Los Angeles statt und in diesem Jahr gehörte auch Bruno Mars‘ und Anderson Paaks‘ R‘n‘B-Supergroup zu den großen Gewinnern.

Das Debütalbum des Duos, „An Evening With Silk Soni“, wurde zum Album des Jahres gekürt, während die „Leave The Door Open“-Musiker auch die Auszeichnung als beste Gruppe mit nach Hause nahmen. Anderson gewann als dritten Preis die Auszeichnung für Videoregisseur des Jahres, was ihn zum meistausgezeichneten Promi des Abends machte. Doja Cat, Drake und Ari Lennox hatten die Nominierungen angeführt, gingen aber alle mit leeren Händen nach Hause.



Will Smith räumt als bester Schauspieler ab

Will Smith – der Chris Rock Anfang des Jahres bei den Oscars eine Ohrfeige verpasste, weil dieser seine Frau in seiner Moderation beleidigt hatte, und anschließend für 10 Jahre von den Academy Awards ausgeschlossen wurde – gewann den Preis als bester Schauspieler für seine Titelrolle in „King Richard„.

Der nach seinem Oscar-Skandal arg gescholtene Hollywoodstar nahm den Preis allerdings nicht persönlich entgegen.

Das biografische Sportdrama über den Vater und Trainer der berühmten Tennisspielerinnen Venus und Serena Williams wurde außerdem als bester Film ausgezeichnet. Nach der Urteilsaufhebung des Präzedenzfalls von Roe vs. Wade, der dazu führen wird, dass Abtreibungen für Millionen von Frauen in ganz Amerika illegal werden, nutzten mehrere Stars ihre Zeit auf der Bühne, um den Obersten Gerichtshof der USA für diese Entscheidung anzuprangern.

Ovationen für Janelle Monae

Die Schauspielerin und Sängerin Janelle Monae (36) streckte ihren Mittelfinger hoch, während sie die besten weiblichen R’n’B / Pop-Künstler-Nominierten vorstellte und erhielt stehende Ovationen, nachdem sie eine kraftvolle Rede gehalten hatte. Sie sagte: „Diese Künstler machen Kunst zu unseren eigenen Bedingungen, besitzen unsere Wahrheiten und drücken uns frei und ohne Entschuldigung in einer Welt aus, die versucht, unsere Körper und unsere Entscheidungen zu kontrollieren. F*** you, Supreme Court. Ich weiß, dass wir uns gerade jetzt so feiern, wie wir es sollten. Wir verdienen es absolut zu feiern – besonders jetzt sollten wir unsere Kunst feiern, indem wir unser Recht und unsere Wahrheiten schützen.“

Das sind die BET-Awards: Der US-amerikanische Fernsehsender Black Entertainment Television vergibt jährlich Auszeichnungen an Künstler in den Bereichen Musik, Schauspiel, Film und anderen Unterhaltungsgebieten. (Bang/K&T)

Liste ausgewählter Gewinner der BET Awards

Best female R’n’B/pop artist
Jazmine Sullivan

Best male R’n’B/pop artist
The Weeknd

Best female hip hop artist
Megan Thee Stallion

Best male hip hop artist
Kendrick Lamar

Best group
Silk Sonic

Best collaboration
‚Essence‘ Wizkid Feat. Justin Bieber and Tems

Best new artist
Latto

Video of the year
‚Family Ties‘ Baby Keem and Kendrick Lamar

Video director of the year
Anderson .Paak a.k.a. Director .Paak

Dr. Bobby Jones best gospel/inspirational award
‚We Win‘ Lil Baby X Kirk Franklin

BET Her
‚Good Morning Gorgeous‘ Mary J. Blige

Best international act
Tems (Nigeria)

Best movie
‚King Richard‘

Best actor
Will Smith, ‚King Richard‘

Best actress
Zendaya, ‚Euphoria‘ and ‚Spider-Man: No Way Home‘

Sportswoman of the year award
Naomi Osaka

Sportsman of the year award
Stephen Curry