Will Smith schlug schon vor den Oscars zu — genau wie auch andere Promis!

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 28.03.2022, 18:53 Uhr
Will Smith bei den Oscars
Will Smith bei den Oscars

Kyusung Gong / A.M.P.A.S.

Will Smith sorgte bei den Oscars für mächtig Furore, als er Comedian Chris Rock ohrfeigte. Es ist nicht das erste Mal, dass Smith handgreiflich wurde.

Manche nennen es Oscar-Verleihung — man könnte es aber auch die berühmteste Backpfeife der Welt nennen. Bei der Verleihung der Academy Awards am 27. März 2022 machte Will Smith (53) weniger mit seinem Oscar als „Bester Hauptdarsteller“ („King Richard“) als mit einer Entgleisung von sich reden. Smith ohrfeigte nämlich bei laufenden Kameras den US-Comedian Chris Rock (57). Dabei war es nicht das erste Mal, dass Smith handgreiflich wurde — und er ist auch nicht der einzige Prominente, der schon mal eine Backpfeife austeilte.

Will Smith: Ohrfeige für Reporter

2012 kam es auf der Premiere von „Men in Black 3“ zu einem Zwischenfall mit einem russischen Reporter. Dieser zog Smith an sich und versuchte ihn mehrfach zu küssen.




Smith stieß ihn sichtlich angewidert weg und verpasste dem Reporter eine, wenn auch offensichtlich nicht allzu brutalen, Schlag. „Hey Mann, was ist dein Problem“, hört man Smith daraufhin sagen. Beim vermeintlichen Reporter handelte es sich übrigens um den russischen Komiker Vitalii Sediuk, der für solche Aktionen bekannt ist. Smith beruhigte sich aber schnell wieder. Richtig lustig fand er es aber sichtlich nicht.

Kristen Bell schlug auch schon zu

Auch Hollywood-Schauspielerin Kristen Bell (41, „The Good Place“) platzte mal der Kragen. Bei der Premiere von „The Boss“ wurde sie von Moderator Kevin Donnelly („The Fix“) interviewt.

Nach Wills Smiths Ausraster: „Die Academy duldet keinerlei Gewalt“

Der war allerdings so betrunken, dass er rumlallte und kaum das Mikro halten konnte. Bell lächelte zunächst, brach dann aber ab. Als er versuchte, sie anzufassen — mit den Worten „woah, Baby, warte!“ sah Bell rot – sie verpasste dem Trunkenbold eine Ohrfeige. Allerdings ist bis heute nicht ganz klar, ob die Aktion ein abgesprochener Fake war.

Anouschka Renzi schlug auf offener Straße zu

Auch deutsche Promis verteilen hier und dort schon mal einen Satz heiße Ohren. 2015 sorgte Schauspielerin Anouschka Renzi (57) für Schlagzeilen, als sie mitten auf dem Berliner Kurfürstendamm in einen Streit mit ihrem Ex-Partner Carsten Sander geriet. Die beiden liefen sich durch Zufall auf einer Party über den Weg — zum Streiten nutzten sie dann aber lieber die Straße. Der Disput verlief so hitzig, dass Anouschka ihrem Ex eine Backpfeife verpasste!

Anoushka Renzi und Carsten Sander auf einer Party

IMAGO / Eventpress

Til Schweiger verpasste seinem Kollegen eine

Auch Till Schweiger (58) ist schon mal die flache Hand ausgerutscht — und zwar gegenüber seinem Schauspielerkollegen Elyas M’Barek (39). 2015 kam es vor dem Berliner Lokal Borchardt zu einer Streiterei zwischen den beiden Promis, bei der Schweiger M’Barek eine Ohrfeige verpasste. Die Versöhnung soll aber unmittelbar darauf erfolgt sein.

Elyas M' Barek und Til Schweiger halten eine Trophäe in der Hand

IMAGO / Eventpress