Willow Smith: „Man muss in diesem Business clever sein“

Paul VerhobenPaul Verhoben | 03.01.2022, 15:41 Uhr
Willow Smith: "Man muss in diesem Business clever sein"
Willow Smith: "Man muss in diesem Business clever sein"

IMAGO / MediaPunch

Promikind Willow Smith war nicht bewusst, wie viel Arbeit hinter einer erfolgreichen Karriere steckt.

Die 21-jährige Tochter von Will und Jada Pinkett Smith ist ja bereits seit einiger Zeit als Sängerin und Schauspielerin aktiv. Jetzt verriet sie im Interview mit „The Independent“, dass ihr bei ihrem Einstieg ins Showgeschäft nicht klar war, wie viel Kraft ihre Arbeit sie kosten wird.

Das Showbiz ist kein flauschiger Ort

„Ich hatte keine Ahnung was es bedeutet erfolgreich zu sein“, erzählt die junge Dame mit dem Hang zu besonders eigenwilligen Looks, offen, „mir war nicht klar, dass es harte Arbeit ist. Jetzt da ich älter bin und weiß, wie ich mein Leben leben will, bin ich in meinem Kopf viel organisierter. Denn dieses Business ist kein flauschiger Ort. Man muss schon ein wenig clever sein und Rückgrat haben!“

Willow Smith: "Man muss in diesem Business clever sein"

IMAGO / MediaPunch

Als Kind berühmter Eltern konnte Willow sich lange Zeit nicht vorstellen wie die Jugend ihrer Eltern aussah. Doch auch Will und Jada fällt es nicht immer leicht, sich in ihre Tochter hineinzuversetzen.

Willow Smith hat viel von ihren Eltern gelernt

Der Nachwuchsstar berichtet: „Selbst meine eigenen Eltern sagen mir, dass es ihnen schwerfällt meine Probleme zu verstehen, weil meine Kindheit so anders war.“ Von ihren Eltern habe sie aber einige wichtige Lektionen gelernt: „Ich habe immer gesagt, was ich sagen wollte und es scherte mich nicht wenn Leute es dumm fanden. Wir brauchen mehr schwarze Mädchen, denen das egal ist. Seid selbstbewusst. Seid laut. Sagt, was ihr sagen wollt.“