„Der tollste Mensch der Welt“Yasin Mohamed: Für diese Frau schwärmt der KDRS-Star ein Leben lang

Yasin Mohamed steht oberkörperfrei vor dem Meer
Yasin Mohamed macht nicht nur äußerlich eine gute Figur, der KDRS-Star hat eine schöne Seele.

Foto: RTLZWEI

Redaktion KuTRedaktion KuT | 29.04.2022, 15:15 Uhr

Der sympathische Münchner ist der Liebling bei „Kampf der Realitystars“ – für das Team und die Zuschauer. Doch Yasin Mohameds Herz schlägt im Moment nur für eine Frau: die wichtigste Person in seinem Leben.

Sein Motto ist so einfach wie mitreißend: „Hab Spaß, mach was du willst, aber verletze dabei niemanden.“ Und genau diese Mischung aus Lebemann und Menschenfreund macht Yasin Mohamed so beliebt. Der 30-Jährige räumt gerade bei „Kampf der Realitystars“ mit allen Vorurteilen gegen sich auf und ist zugleich mehr Frauenschwarm denn je.

Yasin Mohamed ist immer mal wieder Single

Doch auch wenn es sich viele Fans wünschen, ihn bei „Love Island“ „oder „Ex on the Beach“ zu sehen, Yasin Mohamed hat genug von solchen Formaten. „Leute, glaubt mir, alles, was mit Dating, Freundin, Liebe, Beziehung und so zu tun hat, da bin ich erstmal raus“, meint er auf Instagram und leider wirkt er dabei auch so, als gelte das auch für sein Privatleben.

Henrik Stoltenberg über seine toxische Ex-Beziehung zu Paulina

Bekannt geworden ist Yasin, als er mit seiner damaligen Freundin Alicia Costa Pinhero (26) bei „Temptation Island“ antrat. Dort hielt er den Treuetest nicht stand und gab sich betrunken vor allen den Verführungskünsten von Krizstina Dudás hin. Die Liebe zu Alicia zerbrach und auch Paulina Ljubas (25), die Ex von Henrik Stoltenberg (25), ist schon wieder Geschichte.



Die Frau seines Lebens

Nur bei einer Frau gerät Yasin Mohamed immer ins Schwärmen: „Das Wichtigste für mich im Leben ist ganz klar meine Mutter, der tollste Mensch auf Gottes Erden – mit Abstand“, erklärt der Reality-Star auf Instagram: „Sie hat den besten Job der Welt erledigt“, fügt er hinzu. Wie cool diese Frau ist, erlebten die Zuschauer bei Yasins bisher peinlichsten TV-Moment.

Als er im Format „Reality Shore“ wieder einmal zu viele Drinks hatte und tatsächlich mit Mia Madisson (25) Sex vor laufenden Kameras hatte, bekam Yasin Mohamed Gelegenheit, seine Mutter auf den kleinen Skandal vorzubereiten. Doch sie reagierte lässig: „Du bist erwachsen, ich schäme mich niemals für dich, never“ und betonte, dass sie ihn lieben würde, wie er sei. Für immer. Das beruht auf Gegenseitigkeit.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yasin | Kampf der Realitystars (@yasin__11_)

Yasin Mohameds große Familie

Seine herzliche und tolerante Art hat Yasin also sicher von der sechsfachen Mama. Was viele nicht wissen, Yasin Mohamed kommt aus einer großen Familie. Er hat einen älteren und einen jüngeren Bruder und drei „kleine Schwestern“. Seine Mutter stammt aus den USA und sein Vater aus Ägypten. Die Familie ist für Yasin enorm wichtig, genauso wie gute Freunde und ein stabiles Umfeld.

Diesem Umfeld ist es wohl auch zu verdanken, dass Yasin Mohamed den Weg ins Fernsehen gefunden hat. Schon als Kind bekam er immer zu hören, dass er ins TV müsse, um Menschen zu entertainen. Und nachdem er zunächst ziellos im Einzelhandel gejobbt hatte und nach einer Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann einige Jahre anderen Menschen sportlich auf die Sprünge geholfen hatte, wagte er sich ins Reality-TV-Leben.

Crazy und total sensibel

Dort beeindruckt er durch seine beständige Feierlaune. „Von außen denkt man immer, super crazy und mega krass, aber eigentlich bin ich sehr sensibel“, gesteht Yasin Mohamed in seiner aktuellen Instagram-Story. Seine Ausgeglichenheit verdankt er sicher auch dem Sport – Yasin ist ein leidenschaftlicher Basketballer. Und für alle, die seine positive Lebenseinstellung übernehmen wollen, hat er sogar einen Lifehack.

So rät Yasin Mohamed, sich vor dem Schlafengehen einfach an zehn Sachen zu erinnern, für die man dankbar ist, weil man sie an dem Tag erlebt hat. „Damit programmiert man sein Gehirn, sich nur auf das Positive zu konzentrieren“, beschreibt er die Methode, die er sich nicht ausgedacht hat, aber die zum Beispiel auch der Glücksforscher Shawn Anchor bestätigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Yasin | Kampf der Realitystars (@yasin__11_)

„Kampf der Realitystars“, aber bitte ohne Gewalt

„Ich habe eine tolle Familie, eine wahnsinnig tolle Mutter, sehr, sehr gute Freunde, mein Umfeld und Basketball: Das gibt mir alles super viel Energie, da kann es einem nur gut gehen“, fasst Yasin Mohamed zusammen. Mit diesen Vibes und der freundlichen Art ist er ein wunderbares Gegenstück zum „Kampf der Realitystars“-Mitspieler Jan Leyk (37).

Als der ihn plump anrempelt, um Yasin samt Wassereimer aus dem Spiel zu kegeln, bleibt der Münchner sehr ruhig. Ja, er entschuldigt sich sogar noch bei Jan Leyk, weil er ihn nach dem Angriff als „Bastard“ bezeichnet hatte. „Ich bin kein Fan von Gewalt“, sagt Yasin Mohamed auf Instagram und bis er ausrasten würde, müsse schon einiges geschehen. „Ich bin ansonsten mega harmoniebedürftig, deshalb prallt das an mir ab.“

Seiner Meinung nach könnte die Welt so viel besser sein, wenn die Leute nicht nur nach ihrem Ego handeln würden. „Das habe ich früher immer gemacht, aber Entscheidungen aus dem Ego heraus sind meistens kontraproduktiv“, erzählt er. Deshalb gilt für ihn seither: „Less ego – more soul.“

KDRS 2022: Darum geht es in der Show

Am Traumstrand in Thailand kämpfen Deutschlands Promis bei „Kampf der Realitystars“ auch in der dritten Staffel in herausfordernden Action- und Geschicklichkeitsspielen um 50.000 Euro Siegprämie und den sagenumwobenen Titel „Realitystar 2022“.

Doch auch abseits der Spiele müssen sich die Promis in der Sala behaupten: Immer wieder müssen Teilnehmer oder Teilnehmerinnen die Gruppe verlassen und sich Moderatorin Cathy Hummels in der „Stunde der Wahrheit“ stellen, während Neuankömmlinge dazustoßen. Das RTLZWEI-Format wird von Banijay Productions Germany realisiert.



„Kampf der Realitystars“ 2022: Sendetermine, Sendezeiten, Wiederholungen

„Kampf der Realitystars“, ab dem 13. April 2022 immer mittwochs um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.
Wer die Folgen nicht im TV schauen möchte, kann sie auch im Stream auf RTL+, ehemals TVNow, verfolgen. Und wer es nicht abwarten kann, bis die neue Folge linear auf RTL2 gezeigt wird, kann sie bereits immer am Samstag zuvor streamen.

Auf RTL+ stehen die Sendungen im Anschluss an die TV-Ausstrahlung auch noch als Wiederholung zur Verfügung.