Yeliz Koc: Darum bekommt ihr Kind einen anderen Nachnamen

Yeliz Koc: Darum bekommt ihr Kind einen anderen Nachnamen
Yeliz Koc: Darum bekommt ihr Kind einen anderen Nachnamen

imago images/Gartner

08.07.2021 11:36 Uhr

Yeliz Koc bekommt einen anderen Nachnamen als ihren. Die 27-Jährige ist eigentlich noch jung, putzmunter und gesund, doch eine unglückliche Bewegung genügte.

Die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin und ihr Freund Jimi Blue Ochsenknecht erwarten gerade ihr erstes gemeinsames Kind. Es wird eine Tochter, wie das Paar erst kürzlich verriet, doch die Schwangerschaft macht der hübschen Brünetten zu schaffen.

Yeliz möchte nicht, dass ihre Tochter Koc heißt

Nun ist noch ein weiteres körperliches Leiden hinzugekommen. Bei ihrem Umzug im Mai hat sich die werdende Mutter offenbar einen Bandscheibenvorfall zugezogen. Und wie die Influencerin jetzt bei Instagram öffentlich machte, wird ihr Kind nicht ihren Nachnamen bekommen:

„Ich möchte nicht, dass sie den Namen Koc bekommt. Ich sehe ja an mir, dass mich Leute damit mobben wollen, mich verletzt es nicht, weil ich erwachsen bin, aber Kinder nehmen sowas anders auf.“

Wird das ihre letzte Schwangerschaft?

Und weiter offenbart sie als Grund: „Es reicht, dass ein erwachsener Mann, der selber Kinder hat, es geschafft hat, dass ich nicht möchte, dass die Kleine so heißt.“ Doch es könnte sein, dass Yeliz kein zweites Mal schwanger werden will.

Denn die 27-Jährige hat mit Hyperemesis gravidarum zu kämpfen, einer starken Form der Schwangerschaftsübelkeit. In einer Instagram-Fragerunde erklärte sie kürzlich: „Ich möchte dieses Gefühl einfach nie wieder haben.“ Trotzdem sei sie sich sicher: „Ich glaube, sobald das Baby da ist, ist alles vergessen – so wie Mütter es nach der Geburt auch immer sagen.“ Und weiter: „Es spricht auch nichts gegen eine Adoption, im Gegenteil. Aber jetzt möchte ich erst mal das eine schaffen und die Zeit mit dem Kind in vollen Zügen genießen.“