Zum Gesundheitszustand von Alexander Klaws

dpadpa | 20.06.2022, 21:01 Uhr
Alexander Klaws hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
Alexander Klaws hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Georg Wendt/dpa

Corona hat Alexander Klaws aus dem Sattel geworfen. Aber bis zur Premier ist noch ein bisschen Zeit - und die Hoffnung groß.

Winnetou-Darsteller Alexander Klaws ist wenige Tage vor der Premiere der Segeberger Karl-May-Spiele 2022 positiv auf Corona getestet worden.

„Es tut uns allen unheimlich leid, dass Alex erkrankt ist. Wir wünschen ihm, dass er bald wieder bei uns ist“, sagte Geschäftsführerin Ute Thienel laut einer Pressemitteilung. Die Veranstalter hoffen jedoch, dass er bei der Premiere des Stücks „Der Ölprinz“ am Samstagabend mitspielen kann. „Das Zeitfenster für eine Genesung reicht aus“, sagte Thienel.



Die Veranstalter zitierten Klaws mit den Worten: „Es hat mich leider erwischt! Ich gebe aber natürlich die Hoffnung nicht auf, dass ich bis zur Premiere wieder fit bin, und gebe alles, um schnellstmöglich wieder im Sattel sitzen zu können.“

Ersatz für Alexander Klaws steht bereit

Sollte Klaws noch nicht genesen sein, werde Sascha Hödl die Winnetou-Rolle übernehmen. Er habe den Apachenhäuptling bereits fünf Jahre lang im österreichischen Winzendorf und im Vorjahr beim Live-Hörspiel im Indian Village in Bad Segeberg gespielt. Hödl gehört dem Ensemble als Ölfeldbesitzer Jackson und Nijorakrieger Ka Maku an. Die übrigen Mitglieder seien alle gesund, sagte ein Sprecher.

„Der Ölprinz“ sollte eigentlich im Sommer 2020 aufgeführt werden. Doch die Saison fiel ebenso wie die des Jahres 2021 wegen der Corona-Pandemie aus.