Na dann Mahlzeit„Das perfekte Promi-Dinner“: Zum Nachtisch gab’s Vulva-Cupcakes

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 27.06.2022, 16:30 Uhr
Nicolas Puschmann, Candy Crash, Jessica Derucki, Irina Schlauch bei „Das perfekte Promidinner“
Nicolas Puschmann, Candy Crash, Jessica Derucki, Irina Schlauch (v.l.)

RTL / ITV Studios

So einen Nachtisch bekommt man nicht alle Tage: Bei „Das perfekte Promi-Dinner“ servierte eine Kandidatin Vulva-Kuchen zum Nachtisch.

Diese Nachspeise war garantiert nicht jugendfrei! Am 26. Juni 2022 wurde bei „Das perfekte Promi-Dinner“ auf Vox die „Woche der Vielfalt“ gefeiert. Zu diesem festlichen Anlass gab es ein — sagen wir mal — ganz besonderes Dessert.

„Das perfekte Promi-Dinner“: Was es mit der Nachspeise auf sich hatte

„Princess Charming“ Irina Schlauch (31) lud ihre Kollegen und Kolleginnen Nicolas Puschmann (31), „Love Island“-Trans-Kandidatin Jessica (22) und Dragqueen Candy Crash (30) zu sich nach Hause ein. Und die mussten nicht nur gleich zu Beginn selbst Hand anlegen, sondern wurden auch mit einem besonderen Dessert überrascht. „Ich brauche eure Hilfe für die Nachspeise, und zwar wird es heute Vulva-Cupcakes geben“, so die Gastgeberin.

„Das perfekte Promi-Dinner“ kommt nach drei Jahren zurück

Jessica kommentierte dies schnippisch und zeigte sich interessiert. „Ich habe meine noch nicht so lange“, so die Frau, die als Mann zur Welt kam.

Wer den Vulva-Kuchen dann nicht essen wollte

Auch wenn der Vulva-Kuchen originell war: So richtig Hunger hatte eine Person nicht. Jessica — vielleicht lag’s ja auch daran, dass sie ihren Kuchen nicht so hinbekam, wie sie das wollte. „Muss ich die essen? Weil, ich ekel mich irgendwie vor meiner eigenen Vulva“, fragte sie ihre Gastgeberin. Deren Motto: „Jede Vulva ist wunderschön“.

Es war nicht die einzige erinnerungswürdige Szene des Abends. Später, beim Abendessen in Nicolas Puschmanns Wohnung, gab sich Irina dann auch weiterhin auskunftsfreudig und plauderte locker von der Leber weg. Dabei erzählte sie von ihrem Schwarm — und den hätte man so nicht erwartet. Irina scheint einen Soft Spot für die ehemalige Kanzlerin Angela Merkel zu haben.




Ein wenig seltsam war ihre Ansage dann aber doch: „Ich spüre Vibes bei Angie. Ich habe ein sehr gutes ‚Gay-dar‘. Ich müsste ein Date mit ihr haben, um das beurteilen zu können“, so die „Das perfekte Promi-Dinner“-Teilnehmerin. Na, ob die ehemalige Kanzlerin über eine solche Aussage bei „Das perfekte Promidinner“ (das nun auch auf die Generation Social Media setzt) wohl schmunzelt?