OnlyFans-Star blockt untreue Ehemänner: Extra-Profil für fiese Fan-Nachrichten

Anna MankAnna Mank | 21.12.2021, 20:45 Uhr
OnlyFans-Star blockt einen User – weil seine Freundin sie darum bittet!
OnlyFans-Star blockt einen User – weil seine Freundin sie darum bittet!

Foto: Screenshot Instagram/ paigeuncaged

Mit ihren Aktionen spaltet sie ihre Fans in zwei Lager: OnlyFans-Creator Paige Woolen blockt nicht nur vergebene Männer auf Anfrage. Sie postet auch anzügliche Nachrichten, die sie tagtäglich erreichen.

Diese Frau ist einfach cool: Eigentlich ist die Amerikanerin Paige Woolen (28) ein erfolgreiches Instagram-Model, verdient ihr Geld unter anderem damit, heiße Fotos und Videoclips von sich auf OnlyFans an ihre meist männlichen Fans zu verkaufen. Mit dem Produzieren des erotischen Contents und der anschließenden Vermarktung dürfte sie genug zu tun haben, doch Paige Woolen hat sich ein zweites Insta-Profil zugelegt.

Auf dem geht es jedoch alles andere als heiß her: Denn das Model nutzt den Zweit-Account, um freche Nachrichten seiner Insta-Follower öffentlich zu machen, ihre eigenen, mindestens ebenso frechen, aber viel cooleren Antworten inklusive.

Coole Konter auf sexistische Nachrichten

Die meisten Nachrichten, die Paige Woolen in sozialen Medien erhält, stammen von Männern, die auf ihre Kurven und sexy Outfits abfahren. Für das Model kein Problem, denn Woolen setzt ihre Reize mit Vorliebe in Szene. Dass es da schon mal mit dem ein oder anderen ihrer aktuell rund 309.000 Fans durchgeht, ist zu erwarten. Schwierig wird es dann, wenn die Fans unverschämt werden und respektlose Botschaften verfassen, die andere, zarter besaitete Menschen verunsichern könnten. Nicht so mit Paige Woolen: Auf @dudesinthedm, also „Typen in meinen Nachrichten“, postet sie die anzüglichen und sexistischen Wortbeiträge.

In ihrem letzten Post fragt ein Mann zum Beispiel einfach so nach Paiges Lieblingsposition beim Sex. Die konterte lässig: „Ich liege am liebsten mit Snacks auf der Couch.“

View this post on Instagram A post shared by dudes in the dm™ (@dudesinthedm)

Es geht derbe zur Sache

Doch es geht auch derber zu. In einer DM schreibt jemand: „Du nennst dich selbst Influencerin?  Der einzige Einfluss, den du auf mich hast, besteht darin, mir eine Hand in die Hose zu schieben und es mir zu machen.“

Paiges Antwort: „Ich weiß ja nicht, aber für mich klingt das nach ziemlich großem Einfluss!“

OnlyFans-Star blockt einen User – weil seine Freundin sie darum bittet!

View this post on Instagram A post shared by dudes in the dm™ (@dudesinthedm)

Großer Unterschied zwischen OnlyFans und Instagram

Bei allen Zuschriften auf @dudesinthedm handelt es sich übrigens um Nachrichten, die Paige via Instagram erhalten hat. „Gespräche, die ich bei OnlyFans führe, teile ich nicht“, so die Influencerin. Die Erotik-Plattform sei für sie der einzige angemessene Ort für sexuell explizite DMs. Instagram hingegen sei eine öffentliche Community, in der man sich an Regeln halten und Anstand wahren müsse. Woolen: „Wenn Typen mir hier etwas Anzügliches schreiben, finde ich es nur fair, es auf meinem Zweit-Account zu posten.“

Auf OnlyFans gibt es zum regulären Monats-Abopreis von knapp 18 Euro aufregenden Content der Amerikanerin zu bestaunen.

Sie blockt vergebene Männer auf Anfrage

Erst kürzlich machte der OnlyFans-Star von sich reden: Sie blockte einen User, weil dessen Freundin sie darum gebeten hatte!

Die Frau hatte Paige geschrieben: „Hey Girlie. Ich hasse es, das hier zu machen, aber mein Mann hat sich auf deiner Website angemeldet, und es gibt mir ein schlechtes Gefühl. Kannst du ihn blockieren? Ich überweise dir jeden Monat das Geld für das Abo, so dass du keinen Verlust machst.“

Die Reaktion des Erotik-Profis: „Ich blockiere ihn sofort. Mach dir keine Sorgen wegen des Geldes!“ Sie könne verstehen, dass andere Frauen sich unwohl fühlen bei dem Gedanken, dass der eigene Mann ihr folge. Die Verbindungen, die sie über OnlyFans generiere, seien oft sehr intim, so Woolen. Also blockt sie die vergebenen Herrschaften einfach.

View this post on Instagram A post shared by dudes in the dm™ (@dudesinthedm)