Rich Nana: Krallt sich die Rap-Granny jetzt Snoop Dogg?

Rich Nana 2020
Alt-Rapperin Rich Nana

Rich Nana / PR

Paul VerhobenPaul Verhoben | 10.12.2020, 14:07 Uhr

Nun kündigt Rich Nana eine Zusammenarbeit für das kommende Jahr, die wohl spannender nicht sein könnte: Die Rap-Granny wird einen Song mit der US-Rap-Legende Snoop Dogg veröffentlichen.

„Snoop Dogg selbst ist auf mich zugekommen“

„Ja, es ist wahr, dass Snoop Dogg und ich einen Song zusammen gemacht haben, den wir 2021 veröffentlichen werden. Snoop Dogg selbst ist auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob wir nicht zusammenarbeiten können“, so die Musikerin und Grande-Dame Rich Nana.

„Aktuell planen wir den Videodreh und ich kann verraten, dass wir hier sehr kreativ geworden sind.“ Das genaue Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt. Voraussichtlich wird der Song aber im Frühjahr 2021 erscheinen.

Let’s talk about Sex!

Nach dem Beginn ihrer Rap-Karriere Anfang dieses Jahres und von all den starken Frauen im Jahr 2020 inspiriert, hat es sich Rich Nana zum Ziel gemacht, offene Konversationen u?ber Sex anzuregen und zu fördern. Die Provocateurin hat über dieses gesamte Jahr hinweg an neuer Musik gearbeitet und veröffentlicht jetzt mit „Thinking About It“ ihren nächsten Hit. Der unwiderstehliche Ohrwurm offenbart, wie die Schweizerin sich während des Lockdowns gefühlt hat.

„Glück ist, wenn Gelegenheit auf gute Vorbereitung trifft, also gib niemals auf, bis du unter der Erde liegst“, erklärt Rich Nana. „Ich stehe stellvertretend fu?r die Frauen im Jahr 2020, um allen zu zeigen, dass wir wissen, was wir erreichen können und wir Frauen hinter den Kulissen die Fäden ziehen. Wir schreiten voran, immer schneller.“

Video-Dreh mit Polizeieinsatz

Das Video zu ihrer ersten Single „Papi Chulo“ wurde in der wunderschönen kubanischen Hauptstadt Havanna gedreht. Dafür engagierte Rich Nana Video-Regisseur Gil Green, der schon mit Superstars wie Jason Derulo, Nicki Minaj, Pitbull oder Camila Cabello zusammenarbeitete.

Im Video zu “Papi Chulo” zeigt Rich Nana ihre Vorliebe für schrille Outfits und präsentiert sich mindestens so heißt wie ihre 40 Jahre jüngeren Rap-Kolleginnen. Dort tanzt sie mit einem heißen Kubaner, der nur Augen für sie hat.

Rich Nana: Krallt sich die Rap-Omi jetzt wirklich Snoop Dogg?
Rich Nana / PR

„Die Kubaner vor Ort sind ausgeflippt“

“Wir haben das Video Ende März auf Kuba gedreht und haben kurzerhand das Pool-Deck im Hotel zum Drehort gemacht. Die Kubaner vor Ort sind ausgeflippt und haben die Polizei gerufen”, berichtet Rich Nana über den Videodreh. “Aber nach 15 Minuten bekam ich, dank meiner Touristenkarten und einer Arbeitsbewilligung, eine Drehgenehmigung.”

Das alles macht Rich Nana um auf die von Carl Chery, Spotify’s Hip-Hop Kurator und Head of RapCaviar, kuratierte zu kommen, denn “den kann man sich nicht aufs Brot schmieren”, so die Rap-Granny. Die in der Schweiz lebende Blondine möchte nicht nur in Europa durchstarten, sondern vor allem in Amerika ganz groß rauskommen.