Christopher George Latore Wallace
21. Mai 1972
9. März 1997
Rapper
amerikanisch
Zur Bilder- & Videogalerie

Artikel über Notorious B.I.G.

Notorious B.I.G: Erster Trailer zur Netflix-Doku: "Biggie: Das ist meine Geschichte"
Dienstag, 16. Februar 2021 20:30 Uhr
Streaming  
Notorious B.I.G.: Erster Trailer zur Netflix-Doku: „Biggie: Das ist meine Geschichte“
Top 10 der besten Rapper aller Zeiten
Sonntag, 20. Dezember 2020 20:00 Uhr
Musik-Ikonen  
Top 10 der besten Rapper aller Zeiten
Donnerstag, 11. Oktober 2018 15:45 Uhr
Fashion  
Notorious B.I.G.: Seine Sonnenbrillen kehren zurück
Dienstag, 7. August 2018 11:39 Uhr
Film  
Johnny Depp: Sein Tupac-Film wird verschoben
Dienstag, 10. Juli 2018 08:28 Uhr
Hinter den Kulissen  
Johnny Depp: Ausraster am Set? Klage!
Mittwoch, 28. Februar 2018 14:10 Uhr
Mysterium  
Josh Duhamel: Löst ER das Mysterium um Tupacs Tod?
Dienstag, 31. Oktober 2017 11:10 Uhr
Fashion  
Pharrell Williams: Ein Adidas-Sneaker für Chanel
Mittwoch, 13. September 2017 18:03 Uhr
Ärger in Sicht  
Kendall Jenner: Klage wegen T-Shirts?
Sonntag, 9. Juli 2017 09:44 Uhr
Klage  
Kendall und Kylie Jenner: Neue Runde im T-Shirt-Skandal
Samstag, 1. Juli 2017 20:06 Uhr
Krach um dreiste T-Shirt-Kollektion  
Kendall und Kylie Jenner: Entschuldigung stößt auf taube Ohren
Freitag, 30. Juni 2017 14:38 Uhr
Videos  
Schon wieder: Jenner-Schwestern haben Ärger
Freitag, 30. Juni 2017 09:43 Uhr
"Nicht gut durchdacht"  
Mega-Ärger: Kendall und Kylie Jenner rufen T-Shirts zurück
Donnerstag, 8. Juni 2017 05:42 Uhr
Kinostart  
Whitney Houston: Bewegender Film jetzt im Kino
Sonntag, 28. Mai 2017 10:28 Uhr
Film  
Johnny Depp: „Pirates of the Caribbean 6“ nur unter einer Bedingung
Dienstag, 9. Mai 2017 13:10 Uhr
Film  
Johnny Depp: Hauptrolle in „Richard Says Goodbye“
Sonntag, 12. März 2017 13:52 Uhr
Videos  
20 Jahre nach Tod: Diddy ehrt Notorious B.I.G.
Samstag, 12. November 2016 13:20 Uhr
Seriennews  
True-Crime-Serie über Tupac & Co.
Samstag, 17. September 2016 08:17 Uhr
Er ist aber bester Laune  
Johnny Depp schweigt
Donnerstag, 8. September 2016 16:20 Uhr
Film  
Johnny Depp in Notorious B.I.G.-Tupac-Thriller „Labyrinth“?
Dienstag, 12. April 2016 08:40 Uhr
Musik  
P. Diddy: Ansturm auf Bad-Boy-Reunion
Freitag, 25. Dezember 2015 10:21 Uhr
Film  
Tupac Shakur: Der Film hat einen Hauptdarsteller. Den hier
Sonntag, 20. Dezember 2015 10:36 Uhr
Film  
Jake Gyllenhaal hat zwei Filme ruiniert. Glaubt er
Dienstag, 15. Dezember 2015 22:41 Uhr
bestdress  
Worst Dress von vorne und von hinten: Lil Kim, die Sexbombe?
Sonntag, 1. November 2015 14:52 Uhr
 
Mega-Produzent Mark Ronson klapperte Labels ab
Donnerstag, 2. April 2015 21:37 Uhr
Feature des Tages  
Alles über Matoma: Vom Bedroom-Producer zum Überflieger
Freitag, 30. Januar 2015 12:24 Uhr
 
Suge Knight hat zwei Männer überfahren – einer tot
Dienstag, 22. Oktober 2013 15:23 Uhr
Musik  
Streit um New Yorker Straßenecke für Notorious B.I.G.
Shootingstar Rita Ora und Kim Kardashians Bruder Rob haben sich getrennt. <!--more-->Erst im Oktober, nach langen Spekulation standen die beiden endlich öffentlich zu ihrer Beziehung, in dem sie ein Knutschfoto bei Twitter veröffentlichen. Seit gestern weiß man, das alles vorbei ist. Angeblich waren die vollen Terminkalender und die weite Entfernung (<a href="https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/rihanna-hat-ihr-rita-ora-eine-filmrolle-weggeschnappt-139571/" target="_blank">Ora wohnt in London</a>, Kardashian in Los Angeles) der Grund für die Trennung.  Doch <a href="https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/kim-kardashian-wundert-sich-uber-ihre-drogenfreie-familie-133160/" target="_blank">Rob Kardashian</a> handelte nach der Trennung offenbar ziemlich radikal und verbannte seine Ex sofort bei Twitter als Follower. Außerdem löschte er alle Fotos und Tweets, die etwas mit ihr oder der Beziehung zu tun gehabt hatte. Auch verbal geht er nun gegen Rita an und behauptet, dass sie ihn mehrmals betrogen habe und zwar gleich mit '20 Typen'.  Auf Twitter ließ er seiner Wut freien Lauf und schrieb: „Ich bin angewidert von dieser Frau, die ihren Körper mehr als 20 Typen innerhalb eines Jahres angeboten hat, in dem sie versucht hat ihre Karriere aufzubauen. Wie kann eine Frau, die gerade damit beschäftigt ist, ihre Karriere zu starten und in einer Beziehung ist, mit so vielen Männern etwas gehabt haben! Sie hat mich fast 20 Mal betrogen, ich frage mich mit wie vielen sie schlafen wird, wenn wir jetzt getrennt sind!“  Harte Anschuldigungen die Rob Kardashian da aufstellt. Seine Schwestern sind natürlich auf seiner Seite, Khloe schrieb: „Betrüger werden niemals Erfolg haben. Versuch zu lachen kleiner Bruder!“  <iframe style="width: 615px; height: 383px; border: 0px none; padding: 0; margin: 0;" src="http://www.myvideo.de/embed/8509296" frameborder="0" scrolling="no" width="615" height="383"></iframe>  <strong>Nach ihrem spektakulären Triumphzug durch die britischen Charts</strong> (drei Nummer-Eins-Hits plus Nummer-Eins-Album) ist der britische Shootingstar derweil nun auch endgültig in Deutschland angekommen. Nach „Hot Right Now“ (als Featured Artist von DJ Fresh) und „R.I.P.” veröffentlicht die 21-jährige Sängerin mit „How We Do (Party)“ einen weiteren Briten-Chart-Topper in Deutschland. Der Song, der von Victor Alexander, Kelly Sheehan (Nicki Minaj, Snoop Dogg etc.) und Bonnie McKee (Taio Cruz, Katy Perry etc.) geschrieben wurde, zitiert u.a. aus dem Notorious B.I.G.-Hit „Party and Bullshit“ aus dem Jahr 1993. Die Produktion übernahmen The Runners (Rihanna, Shakira etc.) und The Monarch (Chris Brown, Robin Thicke etc.).  Ihre neue Single "How We Do (Party)" erscheint am 4. Januar. Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, gibt es jetzt schon das aktuelle Video zur Single!
Dienstag, 4. Dezember 2012 17:15 Uhr
Wer mit wem?  
Rita Ora: Ihr Lover Rob Kardashian trennt sich stinksauer
Michael Clarke Duncan ist an <a href="https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/green-mile-star-michael-clarke-duncan-mit-herzinfarkt-ins-krankenhaus-122235/" target="_blank">den Folgen eines Herzinfarkts</a> gestorben. <!--more-->Der Oscar-nominierte Schauspieler verschied am Montag im Alter von 54 Jahren unerwartet in einem Krankenhaus in Los Angeles, wo man ihn nach dem Herzanfall zwei Monate lang behandelt hatte.  Seine Publizistin Joy Fehily gibt im Namen von Clarke Duncans Verlobten Omarosa Manigault-Stallworth, die am Sterbebett des Hollywood-Stars wachte, bekannt: "Manigault ist dankbar für all eure Gebete und bittet in dieser Zeit um Privatsphäre. Wann sein Leben - sowohl privat als auch öffentlich - gefeiert wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben."  Der fast zwei Meter große Hüne war vor allem für seine Rolle in der Stephen-King-Verfilmung 'The Green Mile' bekannt, in der er den im Todestrakt sitzenden John Coffey spielte. Unter anderem war Clarke Duncan außerdem in Filmen wie 'Armageddon', 'Keine halben Sachen', 'Daredevil' und 'Sin City' zu sehen.
Vor seiner Schauspielkarriere arbeitete der US-Amerikaner als Bodyguard für Stars wie Will Smith, Martin Lawrence, Jamie Fox, LL Cool J und Notorious B.I.G. /( Bang)  Foto: wenn.com
Dienstag, 4. September 2012 08:54 Uhr
Tot!  
„Green Mile“-Star Michael Clarke Duncan ist tot
Berlin. Nachdem Diddy im Herbst 2009 bekannt gab, dass sein Bad Boy-Label und Universal Music/Interscope ab sofort gemeinsame Wege gehen, veröffentlicht Diddy pünktlich zum Sommeranfang sein sechstes Studioalbum<!--more--> und schreibt damit seine einzigartige Erfolgsgeschichte fort: 'Last Train To Paris' lautet der Titel des Albums, auf dem er sich zusammen mit Dawn Richard von Danity Kane und der Sängerin und Songwriterin Kalenna Harper unter dem neuen Namen Diddy-Dirty Money präsentiert. Am 18. Juni kommt es raus.  Der 40-Jährige selbst bezeichnet 'Last Train To Paris' als ein Electro-HipHop-Soul-Funk-Album und hat schon im Vorfeld verraten, dass er mit der Unterstützung der beiden Ladys in Richtung Clubsound aufbricht. Kein Wunder, dass mit Hello, Good Morning feat. T.I. ein astreiner Club-Hit als erste Single erscheint, die ab sofort im Radio zu hören ist! Hello, Good Morning wurde von Grammy Award Gewinner Rico Love (Songwriter und Produzent für u.a. Beyoncé, Usher) geschrieben und stieg auf Anhieb in die Top 10 der US-iTunes Charts ein.  Diddy ist mit weit über 75 Millionen verkauften Alben einer der erfolgreichsten Künstler und Produzenten seines Genres und hat in den letzten Jahren mit seinem Bad Boy-Label Musikgeschichte geschrieben.  Allein seine vielen Künstlernamen – Diddy, P. Diddy, Puffy oder auch Puff Daddy – zeigen, dass sich Sean Combs mit jeder Veröffentlichung neu erfunden hat. HipHop-Tycoon, Rapper, Produzent, Schauspieler, Modedesigner – alles, was der gebürtige New Yorker anfasst, wird nicht nur zu Gold, sondern zu Platin. Nachdem er schon zu Beginn der neunziger Jahre Künstlern wie Notorious B.I.G. und Mary J. Blige zu einem fulminanten Karrierestart verhalf, hat Diddy seither mit einem regelrechten Who-is-Who der Musikwelt gearbeitet: u.a. mit Sting, Aretha Franklin, Mariah Carey, Barry White, Snoop und Jay-Z. Ob als preisgekrönter Designer seines Modelabels Sean John, als Schauspieler mit eigenem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, oder als Rapper und Produzent, der mittlerweile zwei Grammys sein eigen nennen darf – Sean Diddy Combs gehört seit knapp zwanzig Jahren zu den größten Namen der Musikwelt. Nicht ohne Grund wählte ihn das Time Magazine vor kurzem auf die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt.
Montag, 19. April 2010 11:52 Uhr
Musik  
Diddy ist zurück: Neues Album „Last Train To Paris“ am 18. Juni