Montag, 21. Oktober 2019 23:00 Uhr

Billie Zöckler: Star aus der Kultserie „Kir Royal“ ist tot

Billie Zöckler 2017. Foto: Schultz-Coulon/Starpress

Die aus der Kultserie „Kir Royal“ bekannte Schauspielerin Billie Zöckler ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere Medien. Ihre Schwägerin Martina Zöckler bestätigte gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung: „Sie war in der letzten Zeit sehr krank. Wir sind zutiefst bestürzt.“

Zöckler sei demnach in ihrer Wohnung in Schwabing verstorben.

Ihren Durchbruch mit der Rolle der Edda Pfaff als Sekretärin des Klatschreporters Baby Schimmerlos (grandios gespielt vom Münchner Schauspieler-Urgestein Franz Xaver Kroetz) hatte die nur 1,54m kleine Schauspielerin 1985 in der ARD-Serie „Kir Royal“ von Helmut Dietl. Als Mimi Schrillmann wurde sie 1984 mit der Satire „Im Himmel ist die Hölle“ bekannt.

Zuletzt drehte sie mit Hannelore Elsner

Die Münchnerin war auch in einigen Fernsehserien zu sehen, unter anderem in „Die Kinderklinik“, „Dahoam is Dahoam“ sowie bei den „Rosenheim-Cops“ und in „SOKO Wien“.

Ihre letzte Rolle zeigte Billie Zockle im Juni in der ARD-Tragikomödie „Club der einsamen Herzen“. Die Tragikomödie, an der Seite von Jutta Speidel, Uschi Glas und Hannelore Elsner, die darin in einem ihrer letzten Filme zu sehen war.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren