Sonntag, 28. Juni 2020 13:08 Uhr

„Circus HalliGalli“: Kult-Oma Violetta ist schon lange tot

imago images / APress

Kult-Omi Violetta ist tot. Die Seniorin wurde einst durch ihre lustigen Auftritte in der TV-Show „Circus HalliGalli“ bekannt.

Wie Klaas Heufer-Umlauf im Podcast „Baywatch Berlin“ mitgeteilt hat, starb Violetta allerdings bereits vor mehreren Jahren. „Wisst ihr, an wen ich letztens gedacht hab? Und ich habe mit einigem Abstand noch mal gedacht: Man, was war das eigentlich für eine besondere Person.“

Zuschauer haben sie geliebt

„Gott hab sie selig, sie lebt ja leider nicht mehr. Aber viele Zuschauer, die jahrelang mit uns unterwegs waren und unsere Sendungen gesehen haben, werden sie sicherlich noch in interessanter Erinnerung haben…Ich rede von Oma Violetta.“

„Wir haben das noch nie öffentlich gemacht, dass sie gestorben ist… Sie ist schon etwas länger verstorben… drei Jahre“, wurde weiter berichtet.

Violetta Tarnowska Bronner wurde 1938 in Polen geboren. 1985 wurde sie durch eine kleinere  Rolle in „Otto – Der Film“ bekannt. 2013-2015 war sie in der ProSieben-Sendung „Circus HalliGalli“ zu sehen, wo sie mit ihren lockeren Sprüchen alle zum Lachen brachte.

Sensationeller Ausstieg

Mit erhobenem Stinkefinger stieg sie vor rund fünf Jahren aus der Show aus, in dem sie rief: „Ich habe keinen Bock mehr, was mit euch zu machen, bei dieser Scheiße.“ Seitdem war sie aus der Öffentlichkeit verschwunden.

"Circus HalliGalli": Kult-Oma Violetta ist schon lange tot

Star Press/Starke

Das könnte Euch auch interessieren