Montag, 16. März 2020 11:15 Uhr

„Frühstücksfernsehen“: TV-Hund Lotte ist tot

ProSieben/SAT.1/Richard Hübner

Traurige News aus dem „Frühstücksfernsehen“: TV-Liebling Hund Lotte ist tot. Seit 2008 war die englische Bulldogge festes Mitglied der Morgensendung und mauserte sich schnell zum absoluten Liebling der Show.

Jetzt müssen sich Fans von Lotte verabschieden. Auf dem Instagram-Account des „Frühstücksfernsehens“ heißt es: „Jetzt macht sie es sich im Hundehimmel gemütlich… du wirst uns so unglaublich fehlen, liebste Lotte.“

Quelle: instagram.com

Lotte gehörte zu Herrchen Stefan Pulvermüller, der als Kameramann für die Sendung tätig war. Nicht nur bei den Zuschauern war Lotte sehr beliebt, auch bei den Moderatoren und den Promis, die regelmäßig in der Sendung zu Gast waren.

Lottes grimmiges Gesicht, aber liebes Wesen begeisterte seit Jahren die Zuschauer. Sie hockte sich zu den Moderatoren aufs Sofa oder lief nach Lust und Laune durchs Studio.

"Frühstücksfernsehen": TV-Hund Lotte ist tot

ProSieben/SAT.1/Richard Hübner

So trauen die Moderatoren

Moderatorin Karen Heinrichs schrieb zum Tod von Lotte auf Instagram: “Leider hat uns unsere Lotte verlassen. Wir sind alle sehr traurig. Sie kam ein paar Monate nach mir zum Frühstücksfernsehen – und ist mir als Lebenswegbegleiterin lieb und teuer geworden. Euch sicher auch! Lotte bekommt für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen.”

Quelle: instagram.com

Auch Promi-Expertin Vanessa Blumhagen meldete sich zu Wort: „Was für eine seltsame Zeit! Draußen bricht sich der Frühling seine Bahnen und wir sind gefangen zwischen der Freude darüber und der Angst krank zu werden. Und dann erreicht uns auch noch die Nachricht, dass unsere Lotte gestorben ist. Ich bin unendlich traurig. Lottes Papa Stefan wünsche ich ganz viel Kraft und schicke ihm ganz viel Liebe. Schlaf gut, kleine Lotte!“

Das könnte Euch auch interessieren